Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 548129

Vorfreude auf Traumfinale beim Audi Cup

(lifePR) (Ingolstadt, ) .
- FC Bayern München trifft Mittwochabend auf Real Madrid
- Tottenham Hotspur und AC Mailand spielen um Platz drei
- Allianz Arena ausverkauft, ZDF überträgt live

Die Fußballfans freuen sich auf ein Traumfinale beim Audi Cup 2015: Gastgeber FC Bayern München trifft am Mittwochabend um 20.45 Uhr auf den Champions-League-Rekordsieger Real Madrid. Zuvor spielt der AC Mailand in der ausverkauften Allianz Arena gegen Tottenham Hotspur um den dritten Platz. Das ZDF überträgt beide Spiele live.

Schon am Dienstagabend erlebten die Zuschauer in der Allianz Arena und an den Bildschirmen zwei spannende Fußballspiele und eindrucksvolle Stimmung bei der Eröffnungsfeier, an der 250 Auszubildende der AUDI AG mitwirkten. Sportlich setzten sich die beiden Favoriten durch: Erst schlug Real Madrid das Team der Tottenham Hotspurs, dann setzten sich die Bayern gegen AC Mailand durch.

Auch ohne Cristiano Ronaldo und Karim Benzema zeigten die "Königlichen" gegen Tottenham keine Schwäche: In der 36. Minute erzielte James Rodríguez mit einem Kopfball das 1:0, nach der Halbzeitpause erhöhte Gareth Bale in der 79. Minute auf 2:0. Anschließend hatte der FC Bayern seinen ersten internationalen Auftritt in der neuen Saison im heimischen Stadion. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola war dem AC Mailand klar überlegen und gewann durch Treffer von Juan Bernat (23. Minute), Mario Götze (74. Minute) und Robert Lewandowski (84. Minute) souverän.

Vor dem zweiten Halbfinale verkündeten der FC Bayern und Audi die Verlängerung ihrer Partnerschaft: Audi-Vorstandschef Rupert Stadler und der FC Bayern-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge gaben bekannt, dass Verein und Automarke bis ins Jahr 2025 ein Team bilden. Die Zusammenarbeit, die seit 2002 besteht, gilt als eine der erfolgreichsten Verbindungen im internationalen Fußball.

Auch wenn der Sieger erst am Mittwoch gekürt wird, gab es schon am ersten Spieltag die ersten Pokale für den jeweiligen "Man of the Match": James Rodríguez (Real Madrid) und Juan Bernat (FC Bayern München). Bei der diesjährigen Ausgabe des Audi Cup entscheidet erstmals ein datengestütztes elektronisches System über die Vergabe dieses Titels: Für das Turnier wurde ein einzigartiges Bewertungs- und Rankingverfahren entwickelt: der Audi Player Index. Nahezu alle Spielaktionen eines Spielers, zum Beispiel Sprints, Torschüsse, Flanken, Zweikämpfe und Ballbesitzphasen werden erfasst und mittels einer differenzierten und Audi-spezifischen Bewertungssystematik in eine spezielle Kennzahl überführt. 91 unterschiedliche Parameter und bis zu 2.000 relevante Aktionen pro Spiel werden berücksichtigt.

Das Spiel um Platz drei zwischen Tottenham und Mailand beginnt am Mittwoch um 18.15 Uhr und wird von ZDFinfo übertragen. Anschließend spielen der FC Bayern und Real Madrid um den 60 Zentimeter hohen, aus Aluminium gefertigten Audi Cup. Das ZDF zeigt das Finale, in dem sich der Gastgeber den dritten Audi-Cup-Titel sichern kann, live. Alle Informationen rund um den Audi Cup gibt es auch im Internet auf www.audi-mediacenter.com, auf www.facebook.com/Audi.Football oder im Twitterkanal @Audi_Sportnews.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Commerzbank-Arena Frankfurt erwartet den 15-millionsten Stadionbesucher

, Sport, COMMERZBANK ARENA - Stadion Frankfurt Management GmbH

Bei 14.994.647 Besucherinnen und Besuchern steht aktuell der Zuschauerzähler der Commerzbank-Arena Frankfurt. Damit fehlen noch genau 5.353 Gäste...

"Onkel Jürgen" zum Motorrad GP in der Karthalle

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Bis zum Start in die neue MotoGP-Saison 2017 sind es nur noch ein paar Wochen, bis zum GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland, der vom 30. Juni...

"Shoot like Lena, Drive like Bruno": Neuner führt DTM-Pilot Spengler hinter die Kulissen der Biathlon-WM in Hochfilzen

, Sport, BMW AG

. „Behind the Scenes“ mit Magdalena Neuner und Biathlon-Fan Bruno Spengler bei den IBU Weltmeisterschaften.­ BMW Markenbotschafterin verrät...

Disclaimer