Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69839

Klima-Botschafter Al Gore im Audi A6 TDI

Ingolstadt/Aalsmeer, (lifePR) - .
- Audi Mobilitätspartner von Al Gore in den Niederlanden
- Friedensnobelpreisträger in effizientestem Auto seiner Klasse
- A6 mit GTL-Kraftstoff aus Erdgas im Einsatz
- Neuer Audi A6 2.0 TDI e verbraucht nur 5,3 Liter auf 100 km
- Emissionen 20 Prozent niedriger als Klassendurchschnitt

Al Gore, Friedensnobelpreisträger, Klima-Kämpfer und ehemaliger US-Vizepräsident, reiste am 14. Oktober in die Niederlande, um vor rund 2000 Gästen über sein wichtigstes Anliegen zu sprechen: die Reduzierung von Emissionen für den Klimaschutz. Das Transportmittel der Wahl: der Audi A6 2.0 TDI e, das effizientestes Automobil seiner Klasse.

Al Gore, der 2007 mit der Dokumentation "Eine unbequeme Wahrheit" den Academy Award gewann, nutzte mit dem A6 2.0 TDI e eine Business-Limousine mit extrem niedrigem Verbrauch. Unterstützt durch innovative Technologien wie Rekuperation ermöglicht die effiziente Dieseldirekteinspritzung von Audi Verbrauchswerte, die es in dieser Klasse bisher noch nie gab: Mit 136 PS und 208 km/h Spitze verbraucht der A6 2.0 TDI e lediglich 5,3 Liter auf 100 Kilometern. Mit einem CO2-Ausstoß von 139 Gramm liegt das Modell 20 Prozent unter den Durchschnittswerten in seiner Klasse.

Während des Besuchs des Klima-Botschafters in den Niederlanden vom 14. bis 15. Oktober war Audi exklusiver Mobilitätspartner von Al Gore und seinem Team. In dieser Zeit fuhren die Audi A6 mit GTL-Kraftstoff von Shell - einem zukunftsweisenden alternativen Kraftstoff, der auf Erdgas basiert. In Kombination mit den effizienten Audi-Direkteinspritzern reduziert GTL den Kraftstoffverbrauch um weitere 5 Prozent; der Ausstoß von Stickoxiden sinkt um bis zu 30 Prozent, der von Kohlenmonoxid um 93 Prozent - und Schwefeloxide fallen gar nicht mehr an. GTL kann heute von jedem Serienfahrzeug von Audi getankt werden.

Audi AG

Die AUDI AG hat im Jahr 2007 insgesamt 964.151 Automobile verkauft und damit das zwölfte Rekordjahr in Folge erzielt. Mit Umsatzerlösen von ¤ 33.617 Mio. und einem Ergebnis vor Steuern von ¤ 2.915 Mio. erreichte das Unternehmen neue Höchstwerte. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Györ (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Ende 2007 startete die Produktion des Audi A6 in Aurangabad in Indien. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem Automobili Lamborghini Holding S.p.A. (Sant'Agata Bolognese/Italien) und die quattro GmbH (Neckarsulm). Audi beschäftigt derzeit weltweit rund 57.000 Mitarbeiter, davon 45.000 in Deutschland. Um den "Vorsprung durch Technik" nachhaltig zu sichern, investiert die Marke mit den vier Ringen jedes Jahr mehr als ¤ 2 Mrd. Bis 2015 will Audi die Anzahl seiner Modelle auf mehr als 40 erweitern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rasante Gaudi und ausgelassene Stimmung auf dem Oktoberfest: BMW Sportfamilie trifft sich in München

, Mobile & Verkehr, BMW AG

. Besondere „Wiesn-Challenges“ in der BMW und MINI Driving Experience Maisach. Traditionel­ler BMW Wiesn Sport-Stammtisch auf dem Oktoberfest. Alessan­dro...

Innovation der Woche Nr. 19: Ruckzuck - der schicke Mantel wird zum Regenoverall

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Wer bei Wind und Wetter mit dem Rad unterwegs ist, weiß: Mit Regenkleidung ist das so eine Sache. Regencapes schützen nur halb vor Nässe – und...

Filmpreis „OttoCar“ in Gold geht ans Institut für Zweiradsicherheit (ifz)

, Mobile & Verkehr, Institut für Zweiradsicherheit e.V. (ifz)

Der ifz-/DVR-Spot "Motorrad: Mit Sicherheit" zählt zu den diesjährigen Preisträgern der renommierten "OttoCar Awards", die am 14. September 2017...

Disclaimer