Dienstag, 24. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 341052

Robert Wickens als Siebter auf dem Nürburgring zum zweiten Mal in den Punkten

David Coulthard auf Rang 20

Berlin/Nürnberg, (lifePR) - Mit einem lachenden und einem weinenden Auge beendete das Team Mücke Motorsport aus Berlin den Start in die zweite Saisonhälfte der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters). Beim sechsten Lauf am Sonntag (19. August) auf dem Nürburgring erreichte der kanadische Neuling Robert Wickens den siebten Platz und damit sein bislang bestes DTM-Ergebnis. Zuletzt hatte er als Neunter auf dem Norisring in Nürnberg seine ersten Punkte gesammelt. Auf der 3,629 Kilometer langen Nürburgring-Kurzanbindung war Wickens drittbester Mercedes-Pilot hinter den Briten Jamie Green (Vierter) und Gary Paffett (Sechster/alle Mercedes AMG C-Coupé), der damit seine Gesamtführung verteidigte. Der frühere schottische Formel-1-Pilot David, der in Nürnberg Fünfter geworden war, musste sich diesmal mit Platz 20 begnügen. Den Sieg holte sich der kanadische BMW-Fahrer Bruno Spengler vor dem italienischen Audi-Piloten Edoardo Mortara. Der siebte DTM-Lauf steigt am kommenden Wochenende (24. bis 26. August) im niederländischen Zandvoort.

Stimmen der Fahrer von Mücke Motorsport nach dem 6. DTM-Lauf auf dem Nürburg:

Robert Wickens (stern Mercedes AMG C-Coupé), Siebter: „Platz sieben ist mein bislang bestes Resultat in der DTM – damit bin ich sehr zufrieden. Ich habe zum zweiten Mal hintereinander gepunktet und mein stern Mercedes AMG C-Coupé funktionierte erstklassig. Mein Start war sehr gut und meine Rennpace war ebenfalls sehr schnell. Jetzt will ich den Schwung von diesem positiven Wochenende zum nächsten Rennen am kommenden Wochenende in Zandvoort mitnehmen, um auch dort ein gutes Resultat zu erzielen.“

David Coulthard (DHL Paket Mercedes AMG C-Coupé), 20.: „Schade, für den Start in die zweite Saisonhälfte hatte ich mir hier auf dem Nürburgring mehr vorgenommen, aber leider lief das Rennen nicht ganz nach Plan. Wir werden das Rennwochenende nun genau analysieren und wollen beim nächsten Rennen in Zandvoort ein besseres Wochenende erleben.“

Weitere Infos und Fotos zum Download unter: www.muecke-motorsport.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Michael Schrey gewinnt BMW M235i Racing Cup und VLN-Titel 2017

, Sport, BMW AG

. VLN: Schrey gelingt Titelverteidigung in der „Grünen Hölle“. FIA GT World Cup: DTM-Trio startet in Macau. Young Driver Test: Eriksson und...

Knipst Pizza gegen Bremen?

, Sport, BET90

Claudio Pizarro sagt, Werder sei in seinem Herzen, aber mit dem Kopf sei er in Köln. Dem 1. FC Köln, seinem aktuellen Club, wird es egal sein,...

Mikkel Jensen im Interview: "Ich war sehr glücklich, als sich BMW Motorsport bei mir gemeldet hat."

, Sport, BMW AG

Teil 3 der Interviewserie mit den BMW Motorsport Junioren. Mikkel Jensen fuhr die komplette Saison im BMW M6 GT3. Jensen: „Im BMW M8 GTE in...

Disclaimer