Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 826027

Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA Rübenkamp 226 22307 Hamburg, Deutschland http://www.asklepios.com
Ansprechpartner:in Asklepios Kliniken Hamburg GmbH +49 40 1818826636
Logo der Firma Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA
Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA

PD Dr. Pörner übernimmt die Kardiologie der Asklepios Klinik Wandsbek

(lifePR) (Hamburg, )
.


Akutversorgung der Kardiologie und Pneumologie weiter auf top Niveau
Schwerpunkte: Behandlung des kardiogenen Schocks, kathetergestützte Therapie der Koronargefäße und Herzklappen
Altersmedizin und Kardiologie arbeiten eng zusammen


Die Asklepios Klinik Wandsbek setzt weiter auf ein hohes Niveau in der Versorgung von kardiologischen Patienten. Neu an der Spitze der Abteilung steht ab dem 01.12.2020 Privatdozent Dr. Tudor Constantin Pörner. Als Chefarzt der Inneren Medizin - Kardiologie und Pneumologie wird er nahtlos an die erfolgreiche Arbeit von Prof. Dr. Martin Bergmann anknüpfen, der an die Asklepios Klinik Altona wechselt. Somit baut Asklepios in Hamburg den Vorsprung im Bereich der Kardiologie weiter aus. ­Neben der Fortsetzung des bisherigen Spektrums, wird PD Dr. Pörner unter anderem Schwerpunkte bei komplexen Koronarinterventionen, bei der Behandlung des kardiogenen Schocks sowie bei der kathetergestützten Therapie der Herzklappenvitien bei Patienten mit Herzinsuffizienz setzen. Auch die Pneumologie wird weiterhin ausgebaut und die Zusammenarbeit mit der Altersmedizin intensiviert.

Für die Asklepios Klinik Wandsbek ist die Berufung von PD Dr. Pörner ein sehr guter und folgerichtiger Schritt, das Begonnene für die Patienten weiter erfolgreich umzusetzen. „Wir danken Herrn Prof. Bergmann für sein großes Engagement, dass er die Abteilung innerhalb kurzer Zeit wieder mit einem klaren Profil versehen hat. Mit Herrn PD Dr. Pörner gewinnen wir einen Kardiologen für unsere Klinik, der ein sehr ähnliches Spektrum auf einem hohen qualitativen Niveau aufweist“, so Catharina Schlaeger, Geschäftsführende Direktorin der Asklepios Klinik Wandsbek. Chefarzt PD Pörner ergänzt: „Neben der Patientenversorgung wird die Ausbildung des Akademischen Nachwuchs für mich ein weiterer wichtiger Schwerpunkt sein.“ So bietet Wandsbek die vollständige Weiterbildung in den Bereichen Kardiologie, Pneumologie und internistische Intensivmedizin an.

Im Behandlungsspektrum werden alle gängigen Verfahren der Kardiologie und Pneumologie abgedeckt. Die Behandlung der Herzinsuffizienz erfolgt über das gesamte Spektrum: dazu gehört die optimierte medikamentöse Therapie, die kathetergestützte Behandlung von Klappenfehlern beispielsweise mittels Clipping-Verfahren sowie die Therapie von Rhythmusstörungen mittels moderner Schrittmacher, Defibrillatoren und der so genannten cardialen Resynchronisationstherapie (CRT). Neben den Routineverfahren wird die Abteilung als eins der Forschungsprojekte die kathetergestützte Therapie der diastolischen Herzinsuffizienz (spezielle Form der Herzschwäche) anbieten.

„Geriatrische Patienten werden weiterhin besonders vom umfangreichen kardiologischen Spektrum profitieren, denn gerade Herzerkrankungen betreffen häufig ältere Menschen, die durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Geriatrie optimal behandelt werden können“, betont PD Dr. Pörner.

PD Dr. Pörner wurde an der Carol Davila Universität in Bukarest und in Mannheim an der der Ruprecht-Karl-Universität Heidelberg ausgebildet. Sein weiterer Werdegang führte ihn später als Leitender Oberarzt an die Friedrich-Schiller-Universität Jena mit dem Schwerpunkt interventionelle Kardiologie und der Position des Ärztlichen Leiters der Herzkatheterlabore. Ab 2017 hat er die neue Klinik für Innere Medizin – Kardiologie im Marienhospital Aachen als Chefarzt aufgebaut.

Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:
www.asklepios.com 
gesundleben.asklepios.com 
www.facebook.com/asklepioskliniken 
www.youtube.com/asklepioskliniken 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.