Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 676657

Standortübergreifendes Brustzentrum lädt zu drei Veranstaltungen im Brustkrebsmonat Oktober

Sonntag, 15.10.: Musikalische Matinee in der Asklepios Klinik Barmbek / Mittwoch, 18.10.: Informationsstand im Einkaufszentrum Hamburger Meile / Dienstag, 24.10.: Informationsstand in der Asklepios Klinik Barmbek

Hamburg, (lifePR) - Jährlich bietet der Brustkrebsmonat Oktober Anlass, die Aufmerksamkeit für Vorbeugung, Früherkennung, Erforschung und Behandlung von Brustkrebs zu erhöhen. Mit einer Matinee sowie zwei Informationstagen möchte auch das standortübergreifende Brustzentrum der Asklepios Kliniken Hamburg das Bewusstsein für die Erkrankung stärken.                                                  

„Uns ist es sehr wichtig, dass die Informationen zum Thema Vorsorge, Früherkennung und Behandlung möglichst viele Frauen erreichen. Denn rund 80 Prozent der auffälligen Veränderungen werden von den Frauen selbst entdeckt – und je früher eine Brustkrebserkrankung diagnostiziert wird, desto besser sind die Heilungschancen“, erläutert Dr. Ursula Scholz, Chefärztin des standortübergreifenden Brustzentrums an den Asklepios Kliniken Barmbek, Nord-Heidberg und Wandsbek. 

Deswegen werden Ärztinnen und Breast Care Nurses – Pflegespezialistinnen für Brusterkrankungen – am Mittwoch, 18. Oktober, im Einkaufszentrum Hamburger Meile Fragen rund um Diagnostik und Behandlung von Brustkrebs beantworten und am Modell gemeinsam mit Besucherinnen die Selbstuntersuchung der Brust üben. „Wir haben uns ganz bewusst entschieden, auch an einem Ort zu informieren, der auf den ersten Blick so gar nicht zum ernsten Thema Brustkrebs passt – denn leider fragt auch die Erkrankung nicht danach, ob sie in unser Leben passt“, erklärt Dr. Scholz.

Informationsangebote in Einkaufszentrum und Klinik

Ein zweites Informationsangebot wird es am Dienstag, 24. Oktober, in der Eingangshalle der Asklepios Klinik Barmbek geben. Von 13:00 bis 17:00 Uhr werden auch hier Informationen zu Früherkennung und Selbstuntersuchung, aber auch zu Therapiemöglichkeiten im Mittelpunkt stehen. Das Angebot steht Patientinnen, Besucherinnen, aber natürlich auch Mitarbeiterinnen der Klinik offen.

Mit dabei sind sowohl in der Klinik als auch im Einkaufszentrum Vertreterinnen des „Barmbeker Mammatreff“: Der Gesprächskreis, der sich aus ehemaligen Patienten des Brustzentrums gebildet hat, trifft sich regelmäßig zum Austausch und zu gemeinsamen Aktivitäten. „Wir sind sehr froh über die gute und enge Zusammenarbeit mit dem Mamma-Treff. Denn die Behandlung einer Brustkrebs-Erkrankung endet nicht mit Operation oder Chemotherapie – die Nachsorge, psychische und soziale Unterstützung unserer Patientinnen ist uns eine Herzensangelegenheit“, so Dr. Scholz.

Musikalisch-kulturelle Matinee für Patientinnen

Kultureller Höhepunkt des Brustkrebsmonats ist eine Matinee am Sonntag, 15. Oktober im Innenhof der Klinik. Unterstützt vom international gefragten Komponisten und Produzenten René Türschmann sowie der beliebten NDR-Moderatorin Heike Götz wartet ein buntes musikalisch-kulturelles Programm auf ehemalige und aktuelle Patientinnen sowie Kooperationspartner des Brustzentrums. Mit dabei sind außerdem Mitglieder von Herzkissen Hamburg e.V., einem Verein, der ehrenamtlich besondere Kissen für Brustkrebspatientinnen näht, sowie das Projekt „books on tour“, in dessen Rahmen Patientinnen die Möglichkeit haben, ihre eigene Geschichte niederzuschreiben. Für die Matinee wird um Anmeldung unter marketing.barmbek@asklepios.com gebeten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Von Zipperlein und guten Gründen für die Küchenapotheke – PhytoDoc stellt die Küchenstars der Naturheilkunde vor

, Gesundheit & Medizin, PhytoDoc Ltd.

Zuerst einmal die gute Nachricht: es gibt Lebensmittel, die glücklich machen können. Dazu zählen reife Bananen, getrocknete Feigen und Datteln...

BEMERs Europäische Gesundheitsinitiative: Recap Sportkongresse in Österreich

, Gesundheit & Medizin, BEMER Int. AG

Die Europäische Gesundheitsinitiativ­e (EGI) der BEMER Int. AG ist in vollem Gange. Anfang Dezember lag der Fokus auf dem Thema Sport. In Österreich...

Salzig-frische „Meeresbrise“ im Lieblichen Taubertal

, Gesundheit & Medizin, NewsWork AG

Es ist eine ganz besondere „Atempause“, mit der Baden-Württembergs Gesundheitsstadt Bad Mergentheim im Lieblichen Taubertal seine Gäste auch...

Disclaimer