Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 888712

ASKLEPIOS Fachkliniken München-Gauting Robert-Koch-Allee 2 82131 Gauting, Deutschland http://www.asklepios.com
Ansprechpartner:in Frau Beatriz Parente Matschke +49 89 857913333
Logo der Firma ASKLEPIOS Fachkliniken München-Gauting
ASKLEPIOS Fachkliniken München-Gauting

Solidarität und Hilfe, die schnell ankommt

(lifePR) (Gauting, )
Ein Zeichen setzen ist wichtig, schnelle und unbürokratische Hilfe noch mehr. Die Asklepios Kliniken haben angesichts der aktuellen Zuspitzung des Konflikts in der Ukraine verschiedene Hilfsangebote beschlossen. Der Konzern bietet der Bundesregierung Unterstützung bei der medizinischen Versorgung sowie Unterbringung von Kriegsverletzten und Flüchtlingen aus der Ukraine an. Die Lungenklinik Gauting erweitert das Angebot lokal und spendet medizinische Sach- und Hilfsgüter dazu.

Der Klinikbetreiber Asklepios erklärt sich bereit, in allen Asklepios Einrichtungen, auch in der Lungenfachklinik Gauting, verletzte Personen aus den Kriegsgebieten aufzunehmen und zu versorgen. Darüber hinaus können über 600 geflüchtete Personen in leerstehenden Immobilien des Konzerns deutschlandweit untergebracht werden. Bereits im Jahr 2015 hatten die Asklepios Kliniken mehrere ihrer Einrichtungen zu Erstunterkünften umgebaut und zahlreiche Flüchtlinge darin untergebracht.

„Wir verfolgen die Situation in der Ukraine mit großer Sorge und sind erschüttert über die aktuelle Eskalation der Gewalt“, sagt Kai Hankeln, CEO des Asklepios Konzerns. „Für uns als Gesundheitsversorger ist es daher selbstverständlich, den Menschen aus der Ukraine in dieser humanitären Ausnahmesituation zu helfen. Aus diesem Grund haben wir dem Bundesgesundheitsminister unsere Unterstützung angeboten und uns bereit erklärt, verletzte Personen aus den Kriegsgebieten in unseren Einrichtungen zu behandeln und bei Bedarf auch Unterkünfte für Flüchtlinge aus der Ukraine bereitzustellen. Wir möchten nicht nur zusehen, sondern aktiv einen Beitrag dazu leisten, dass den Menschen in und aus der Ukraine geholfen wird.“ Geschäftsführer der Lungenklinik Gauting, Jörgen Wißler schließt sich dem an: „Gestern haben wir eine Bestandsaufnahme erstellt und beschlossen, Materialien, die wir aus der Lagerhaltung entbehren können, zu spenden. Diese werden heute mit einem privat organisierten Transport an die Ukrainische Grenze gebracht.“ Das Gleiche gilt für weitere Hilfsgüter, wie Gehhilfen aus dem Patienten-Nachlass, die uns überlassen wurden und in der Klinik keine Verwendung finden: „Drei Gehwägen, drei Rollstühle und einige Gehstöcke und Krücken können wir aus dem Fundus beisteuern.“, so Wißler. Wie schnell und unbürokratisch Hilfe funktionieren kann und wie groß die Hilfsbereitschaft ist, zeigt auch das Engagement unserer Zulieferapotheke aus Gröbenzell, die kurzerhand Handschuhe im Wert von über 1000 Euro dazu gespendet hat. „Wir haben den Stein ins Rollen gebracht und setzen mit unseren Partner*innen und Mitarbeiter*innen Hilfe in Bewegung“, ergänzt Wißler. Die Lungenklinik hat bereits in der Vergangenheit private Hilfsinitiativen für die Ukraine unterstützt, zuletzt wurden Ende 2017 ältere aber gut erhaltene Möbel, Therapiestühle, Rollstühle und Patientenbetten an ein Krankenhaus in Reni, im Odessa Gebiet gespendet.

ASKLEPIOS Fachkliniken München-Gauting

Die Gautinger Lungenklinik ist ein vom Bayerischen Gesundheitsministerium offiziell anerkanntes Lungenzentrum, das überregional besondere Aufgaben in der Behandlung von Lungenerkrankten übernimmt und als Kompetenz- und Koordinierungszentrum andere medizinische Versorger mit gebündelter interdisziplinärer Fachexpertise berät. Mit 268 Betten und jährlich über 10.000 stationär behandelten Patient*innen ist sie die größte Lungenklinik in Bayern und zählt zu den fünf führenden Lungenkliniken bundesweit. Die Fachklinik ist Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München und Gründungsmitglied des Comprehensive Pneumology Centers (CPC) sowie eine der wenigen außeruniversitären Lungenkliniken im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL). Die Spezialisten der Pneumologie, Thoraxchirurgie, thorakale Onkologie, sowie Intensiv-, Schlaf- und Beatmungsmedizin sind deutschlandweit bekannt und von den Fachgesellschaften Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin, Deutsche Krebsgesellschaft und Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin zertifiziert.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.