Shirt aus 100% recyceltem Material beim ASICS Österreichischen Frauenlauf

(lifePR) ( Neuss, )
.

- NACHHALTIGES ENGAGEMENT: LÄUFERINNEN STARTEN IN 100% RECYCELTEM EVENT-SHIRT
- 30 ASICS FRONTRUNNERINNEN AM START, ERSTMALIG FINISHER-VIDEOSERVICE NACH DEM LAUF

Nachhaltiges Engagament: Shirt des ASICS Österreichischen Frauenlaufs aus 100% recyceltem Polyester – Recycling-Boxen für Teilnehmerinnen auf der Expo

Das Event-Shirt des ASICS Österreichischen Frauenlaufs, das jedes Jahr mit Liebe zum Details gestaltet wird und immer unter einem bestimmten Motto steht, ist legendär und bei manchen Läuferinnen jährliche Trophäe und Sammlerstück.

Das diesjährige Event-Shirt „Enjoy the Journey“ ist erstmalig aus 100% recyceltem Polyester hergestellt, das aus PET Flaschen gewonnen wird und damit einen neuen Standard in Sachen Nachhaltigkeit bei großen Lauf-Veranstaltungen setzt.

Als Unternehmen mit hoher sozialer Verantwortung und nachhaltigem Engagement startet ASICS in diesem Jahr mit einer umfassenden Initiative, die CO2-Emissionen bei europäischen Marathons und Running-Events deutlich zu reduzieren.

Für das langfrististig nachhaltige Engagement ist ASICS Europe eine Partnerschaft mit dem auf Recycling spezialisierten Unternehmen I:CO  eingegangen. Ziel ist es, ein Programm umzusetzen, das das Recycling und die Wiederverwendung seiner Produkte bei acht Marathons in Europa und weiteren Lauf-Events wie zum Beispiel dem ASICS Österreichischen Frauenlauf ermöglicht. Im Rahmen des Programms ruft ASICS die Läuferinnen und Läufer auf, ihre gebrauchten, aussortierten Sportsachen auf den Event-Expos oder in den ASICS Flagshipstores zurückzugeben. Als Dankeschön für das nachhaltige Engagement in Zusammenarbeit mit ASICS erhalten die Teilnehmer einen Rabatt bei ihrem nächsten ASICS Kauf auf der Messe oder im Flagship-Store in Wien.

Die europäische Initiative folgt dem globalen Vorbild von ASICS, bei dem Sportbekleidungstücke von Verbrauchern in Japan gesammelt und zur Herstellung der Helfer-Ausrüstung für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 recycelt werden.

"Als produktorientiertes Unternehmen stehen die Umstellung auf nachhaltigere Materialien und die Einbeziehung unserer Kunden und Verbraucher im Mittelpunkt unserer Nachhaltigkeitsstrategie." - Romy Miltenburg, Manager CSR & Sustainability EMEA bei ASICS -

FrontRunner erobern Österreich, 30 Läuferinnen des Teams am Start, darunter auch Top-Athletin Katharina Steinruck (ehemals Heinig)

ASICS FrontRunner ist eine Running-Community für alle, die ihre Liebe zum Sport leben und teilen möchten, unabhängig von Alter, Nationalität oder Leistungsniveau. Mittlerweile sind die ASICS FrontRunner in 30 Ländern weltweit vertreten und haben sich längst auch in Österreich einen Namen in der Running-Szene gemacht.

Mit Stephan Listabarth – dem derzeit drittschnellsten Marathon-Läufer des Landes – als engagierten Community Manager veranstaltet das Österreichische Team dieses Jahr ihr Community-Meeting im Rahmen des Frauenlaufs.

Beim diesjährigen ASICS Österreichischen Frauenlauf sind an die 30 FrontRunnerinnen aus fünf verschiedenen Ländern am Start darunter auch Top-Marathonläuferin Katharina Steinruck (ehemals Heinig), die Chancen hat, sich im Elitefeld vorne zu platzieren und hochmotiviert ist, in einem beeindruckenden Starterinnenfeld die 5 Kilometer durch den Wiener Prater zu „rocken“.

„Live“ Finisher-Videos erstmalig als Event-Souvenir und Service direkt nach dem Lauf

Die Teilnehmerinnen des 32. ASICS Österreichischen Frauenlaufs erhalten in diesem Jahr ein ganz besonderes Souvenir. Damit der Zieleinlauf auch über den 26. Mai 2019 in Erinnerung bleibt, offeriert ASICS allen 33.000 Mädchen und Frauen ein persönliches Finish Line-Video. Per E-Mail Link kann dieses kostenlos abgerufen, angeschaut und geteilt werden. Das Einzigartige: Zum ersten Mal in Österreich werden diese Videos "live" produziert. Das bedeutet, dass die Videos bereits verfügbar sein werden, wenn sich die Teilnehmerinnen noch im Zielbereich befinden. Die Videos enthalten den Namen der Läuferinnen, ihre Zeit sowie die Geschwindigkeit, mit welcher sie die Strecke im Durchschnitt zurückgelegt haben.

Weitere Informationen:

ASICS Sustainability und CSR Engagement

I:CO und ASICS

ASICS FrontRunner
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.