Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 314250

Zwei Tage alles für Gründer und Jungunternehmer

START-Messe Nürnberg

Fürth, (lifePR) - .
- START-Messe am 6. und 7. Juli in der Nürnberg Messe
- Zentrale Informationsplattform für das Gründerland Bayern
- Online registrieren und sparen
- Information und Beratung unter einem Dach
- START-up des Sommers prämiert

Wie gründet man ein Unternehmen? Welche Schritte geht man wann? Wie finanziere ich meine Idee? Wer hilft mir beim Aufbau? Diese und viele anderen Fragen stehen im Mittelpunkt der START-Messe Anfang Juli in der Messe Nürnberg (Halle 11, Frankenhalle). Die Liste der Aussteller ist vielfältig - von Banken und Fördereinrichtungen über Franchiseunternehmen und Lizenzgebern bis hin zu Softwareanbieter und Dienstleistern. Sie alle informieren über ihre Angebote für Gründer und Jungunternehmen. Parallel dazu erläutern im kostenfreien Vortragsprogramm der START-Messe ausgewiesene Experten über erfolgreiche Wege in die Selbstständigkeit und zeigen anhand von Best-Practices, auf was man achten muss und was man tunlichst vermeiden sollte.

Mit Gutschein beim Eintritt Zeit und Geld sparen

Wer sich vorab online registriert kann beim Eintritt sparen. Einfach das entsprechende Formular unter www.start-messe.de (Infos für Besucher) ausfüllen. Mit der Bestätigungs-E-Mail wird ein Gutschein zugeschickt. Wer ihn vorlegt zahlt statt 10,00 Euro nur 7,50 Euro für die Tageskarte.

Ein besonderes Angebot: Beraterlounge

Nach dem Erfolg im letzten Jahr wird es auch 2012 auf der START-Messe in Nürnberg eine START-Beraterlounge geben. Hier können sich Besucher nach Voranmeldung individuell von Experten beraten lassen. Kurz vor der START-Messe wird dazu ein eigenes Buchungstool auf der Homepage der START aktiviert (www.start-messe.de). "Das Besondere an der START-Messe ist die Kombination aus Messe und Vortragsprogramm. An zwei Tagen können sich die Besucher umfassend über den Weg zum Unternehmer informieren und sich so fit machen, um eine eigene Firma zu gründen", erläutert Christian Cordes, Projektleiter der START-Messe beim Veranstalter asfc - atelier scherer fair consulting in Fürth.

START-up des Sommers

Mit ihren Angeboten trägt die Messe ihren Teil dazu bei, die Gründerkultur in Deutschland zu fördern. Das macht auch der START-AWARD, der in diesem Jahr das "START-up des Sommers" in Bayern prämiert. Der erste Preis ist mit 3.000 Euro dotiert, der zweite mit 2.000 Euro, der dritte mit 1.000 Euro. Zudem werden alle Preisträger durch Experten der Wirtschaftsjunioren Nürnberg gecoacht und erhalten die Komplettlösung für Warenwirtschaft und Buchhaltung "Lexware business plus 2012" aus dem Hause HAUFE Lexware.

Starke Partner

Zu den langjährigen Partnern der Messe gehören die Bayerische Staatsregierung, die LfA Förderbank Bayern, die Sparkassen, die Industrie- und Handelskammern, das netzwerk nordbayern, die Metropolregion Nürnberg und viele weitere Partner.

Über die START-Messe und den Veranstalter asfc - atelier scherer fair consulting:

Seit 1998 informieren die START-Messen an verschiedenen Standorten in Deutschland über die Themen Gründung, Finanzierung und Unternehmensentwicklung. Der Veranstalter asfc - atelier scherer fair consulting (www.asfc.de) ist ein unabhängiger und inhabergeführter Messeveranstalter mit einer über 20-jährigen internationalen Erfahrung. Das Unternehmen mit Sitz in Fürth (Bayern) ist als Messeveranstalter und als Durchführungsgesellschaft tätig. Zu den eigenen Messeprojekten zählen neben der START-Messe die CRM-expo, die Leitmesse zum Thema Kundenbeziehungsmanagement (www.crm-expo.com). Im Auftrag verschiedener Institutionen und der öffentlichen Hand übernimmt asfc Planung, Organisation und Durchführung von Gemeinschaftsständen auf international bedeutenden Fachmessen im In- und Ausland. asfc ist Mitglied in verschiedenen Verbänden und Organisationen, unter anderen AUMA, FAMAB und bei der FKM.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Taxiwerbung ist kein Glücksspiel!

, Medien & Kommunikation, TAXi-AD GmbH

. LOTTO Hamburg setzt auf Taxiwerbung Eurojack­pot wird auf dem Taxi mit drei Varianten beworben: Digitale und analoge Dachwerbung sowie DoorCover-Seitenwerbung Das..­.

Landrat Görig: 33-Millionen-Investition in die Zukunft unseres KKH

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Das Alsfelder Kreiskrankenhaus kann in den nächsten fünf Jahren umfangreich saniert werden. Der Bewilligungsbescheid­, auf den Landrat Manfred...

Kein Offiziersbankett im Leningrader Hotel „Astoria“ - Zeitzeugenbericht von Erwin Johannes Bach bei EDITION digital

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wie konnten Leningrad und die Leningrader der 900-tägige Belagerung durch die deutsche Wehrmacht, finnische und spanische Truppen zwischen dem...

Disclaimer