Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135900

Lesung mit Christoph Hein im Rahmen der Ausstellung

blicke zurück nach vorn / Künstler reagieren auf das Ende der Mauerzeit am 9. Dezember in der Galerie Pankow

Berlin, (lifePR) - Am 9. Dezember um 19 Uhr lädt die Galerie Pankow anlässlich der Ausstellung blicke zurück nach vorn zu einer Lesung mit Stefan Hein ein. Unter dem Titel "Die Freiheit, die ich meine" liest Christoph Hein in den Räumen der Galerie aus seinem Werk. Moderiert wird der Abend von Eckhart Gillen, Kurator der Ausstellung. Der Eintritt ist frei.

Der Schriftsteller Christoph Hein wurde am 8. April 1944 in Heinzendorf/Schlesien geboren. Nach Kriegsende zog die Familie nach Bad Düben bei Leipzig, wo Hein aufwuchs. 1967 studierte er an der Universität Leipzig Philosophie und Logik und schloss sein Studium 1971 an der Humboldt Universität Berlin ab. Von 1974 bis 1979 arbeitete Hein als Hausautor an der Volksbühne Berlin. Der Durchbruch gelang ihm mit seinem Prosadebüt "Einladung zum Lever Bourgeoise". 2008 wurde Hein mit dem Walter-Hasenclever-Literaturpreis der Stadt Aachen ausgezeichnet.

Der Kurator Eckhart Gillen ist einer der führenden Kunsthistoriker auf dem Gebiet osteuropäischer Kunst des 20. Jahrhunderts und ein intimer Kenner der deutschen Kunst in Ost und West. Er kuratierte u.a. die Ausstellungen "Deutschlandbilder - Kunst aus einem geteilten Land" (1997) und 2009 "Kunst und Kalter Krieg - Deutsche Positionen 1945-1989". 2003 erhielt er den Bürgerpreis zur deutschen Einheit der Bundeszentrale für politische Bildung.

Die Ausstellung

In der Ausstellung blicke zurück nach vorn zeigen fünfzehn Künstler aus Ost und West, wie sie die

'bleierne Zeit' vor und die Hoffnungen und Ängste nach dem Fall der Mauer erlebt haben. Einem Kammerspiel gleich, werden Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Videofilme, Fotografien, Skulpturen und Plakate aus dieser Zeit zu sehen sein. Sie machen im kleinen Rahmen die Komplexität und Ambivalenz jenes Zeitgeschehens durch die 'künstlerische Erzählung' individuell erfahrbar. Einige der ausgestellten Werke sind noch nie oder seit 1988 nicht mehr gezeigt worden.

Die Künstler

Ulrich Baehr, Manfred Butzmann, Lutz Dammbeck, Thomas Florschuetz, Sabine Herrmann, Ralf Kerbach, Klaus Killisch, Mark Lammert, Via Lewandowsky/Durs Grünbein, Marcel Odenbach, Gundula Schulze Eldowy, Wolfgang Smy, Trak Wendisch und HP Zimmer.

Was: Die Freiheit, die ich meine. Lesung mit Christoph Hein
Wann: Mittwoch, den 9.12.2009, um 19.00 Uhr
Wo: Galerie Pankow, Breite Str. 8, 13187 Berlin

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen zu "45 Jahre Bürgerrechtsarbeit deutscher Sinti und Roma"

, Kunst & Kultur, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum der Denkmalseröffnung für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, direkt neben Reichstag...

Steinmetzmeister Eibert in Berlin

, Kunst & Kultur, Eibert Grabmale

Neue Arbeiten vom Steinmetzmeister Eibert in Berlin Grabstein Marlene Dietrich Bekannt geworden ist der Steinmetz Hasso Eibert, als er 1992...

Kling Glöckchen: Weihnachtsmarkt mit Verkaufsbasar im Christophsbad

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Lebkuchen, Punsch und Plätzchen, alljährlich versüßen uns Köstlichkeiten die Vorweihnachtszeit. Ob süße Spezialitäten oder Deftiges vom Grill,...

Disclaimer