lifePR
Pressemitteilung BoxID: 619362 (ARTE Deutschland TV GmbH)
  • ARTE Deutschland TV GmbH
  • Schützenstr. 1
  • 76530 Baden-Baden
  • http://www.arte-tv.com
  • Ansprechpartner
  • Marion Sippel
  • +49 (7221) 93690

Enstation Bataclan / Vom Bussfahrer zum Attentäter

Dokumentarfilm, Arte/RB, Deutschland 2016 / Am Mittwoch, 26. Oktober 2016, 20.00 Uhr / Cinema Paris, Kurfürstendamm 211, 10719 Berlin

(lifePR) (Baden-Baden, ) Der Bus Nummer 148 ist ein gewöhnlicher Pariser Vorort-Bus. Samy Amimour war ein gewöhnlicher Busfahrer. Bis zum 13. November 2015, dem Tag, als er im Konzerthaus „Bataclan“ fast neunzig Menschen hinrichtete. Der Dokumentarfilm „Endstation Bataclan – Vom Busfahrer zum Attentäter“ von Alexander Smoltczyk geht der Frage nach, warum aus einem unscheinbaren Busfahrer ein Massenmörder werden konnte.

Für seinen Film lässt Smoltczyk seinen Erzähler (Ulrich Mattes) mit der Linie 148 durch den Pariser Vorort fahren und Menschen treffen, die entlang der Strecke leben: Da ist der Imam, der seine Moschee nur unter Polizeischutz betreten kann, weil er einen offenen Islam predigt. Da ist die ehemalige Busfahrerin, die den Dienst quittiert hat, weil ihr muslimische Kollegen nicht mehr die Hand geben wollten. Und da ist die Franco-Algerierin Amina Khali, die sich politisch für ihr Viertel engagiert und bei dem Anschlag einen Freund verlor. Smoltczyk erzählt in „Endstation Bataclan“ Geschichten aus dem Pariser Vorort, der längst nicht so düster ist, wie es in den Augen des Attentäters den Anschein hatte.