Zukunft des Luisenkrankenhauses mithilfe von ARQIS gesichert

(lifePR) ( Düsseldorf, )
ARQIS hat die European Klinik Holding GmbH bei der Übernahme des Luisenkrankenhauses in Düsseldorf beraten. Gesellschafter der European Klinik Holding sind die Ärzte des Luisenkrankenhauses sowie des Medical Centers Düsseldorf.

Das Amtsgericht Düsseldorf hatte über das Vermögen der Luisenkrankenhaus GmbH im Oktober 2016 ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet. Zum Sachwalter wurde Rechtsanwalt Horst Piepenburg bestellt. Die European Klinik Holding wird nun alle rund 45 Arbeitsplätze sichern und den Namen des Krankenhauses beibehalten. 

Die Gesellschafter freuen sich sehr, den Geschäftsbetrieb des Luisenkrankenhauses nachhaltig fortführen und gestalten zu können. Gemeinsam mit den teils langjährigen Mitarbeitern wollen sie die Klinik voranbringen. Neben der Weiterentwicklung der Schwerpunktbereiche in der Brustchirurgie und der Kopf- und Halschirurgie ist der Ausbau weiterer bestehender Disziplinen geplant. Das Luisenkrankenhaus steht seit 1997 für hochprofessionelle Medizin und intensive Pflege in nahezu familiärer Atmosphäre.

Berater European Klinik Holding GmbH
ARQIS Rechtsanwälte (Düsseldorf): Dr. Jörn-Christian Schulze (Federführung; M&A), Johannes Landry (Insolvenzrecht), Dr. Ulrich Lienhard (Immobilienrecht), Dr. Tobias Brors (Arbeitsrecht); Associates: Thomas Chwalek (M&A), Carina Engelhard (Arbeitsrecht), Irina Kuznecova (Transaction Support Specialist)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.