Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663098

Schöner Gewinn im Geschäftsjahr 2016/2017 und eine moderne 6er-Sesselbahn für das Brüggerhorn

Arosa, (lifePR) - Für die Arosa Bergbahnen AG war das ablaufende Geschäftsjahr wie für die ganze Bergbahnbranche einmal mehr herausfordernd. Die leichte Umsatzsteigerung gegenüber dem schwachen Vorjahr kann nicht darüber hinweg täuschen, dass der Druck im Bergbahnengeschäft konstant hoch bleibt. Nach erfolgter Abschlussrevision und Beratung im Verwaltungsrat präsentiert sich das Geschäftsergebnis mit einem Jahresgewinn von TCHF 295 trotz aller Widrigkeiten aufgehellt. Der Weg der qualitativen Weiterentwicklung des Schneesportgebiets wird beharrlich weiterverfolgt.

Sehen Sie sich die Erfolgsrechnung der Arosa Bergbahnen hier an.  

Die Gesamtleistung des Unternehmens liegt rund TCHF 400 oder 1,6% über dem Vorjahr. Mit einem gezielten Massnahmenprogramm – darunter gehört ein verfeinertes Produktionsprogramm zum Aufbau des Schneesportgebiets - sowie Kosteneinsparungen in allen Sparten ist es gelungen, den Personal- und Sachaufwand erneut merklich zu senken. Das EBITDA ist um CHF 1,1 Mio. höher ausgefallen als im Vorjahr. Die Abschreibungen auf den Sachanlagen sind ohne Veränderung der Abschreibungssätze etwas tiefer ausgefallen, da einige Anlagegüter bereits vollständig abgeschrieben sind. Der Generalversammlung kann erstmals nach drei Jahren wieder ein Jahresgewinn präsentiert werden. Das Unternehmen ist in der Lage, auf Einbrüche und schwierige Verhältnisse zu reagieren, auch wenn der Markt stagniert oder gar schrumpft. Trotz bescheidener Umsatzentwicklung gelingt es, einen positiven Rechnungsabschluss zu erzielen.

Komfortable 6er-Sesselbahn für das Brüggerhorn

Bestandteil der qualitativen Weiterentwicklung im Gebiet Mittelstation-Weisshorn ist der Ersatz der alten 2er-Sesselbahn am Brüggerhorn. Die Planungsarbeiten begannen im Februar 2017. Der Verwaltungsrat hat zum Abschluss des Ausschreibungsverfahrens an seiner Sitzung vom 4. Juli 2017 den Auftrag für den elektromechanischen Bahnteil an die Bartholet Maschinenbau, Flums, vergeben. Auf Winter 2018/2019 fahren die Schneesportler mit einer topmodernen und komfortablen 6er-Sesselbahn im „Design by Porsche Design Studio“ auf das Brüggerhorn. Alle 45 Sessel sind mit Hauben bestückt. Auf der Fahrstrecke sind 11 Stützen installiert (heute 18 Stützen). Die Fahrzeit reduziert sich von heute 11 Min. auf neu 5 Min. Die Förderkapazität verdoppelt sich von 800 P/h auf 1‘600 P/h. Durch die leichte Absenkung der Talstation auf das heutige Niveau der Mittelstation gestaltet sich der Einstieg um einiges angenehmer als bisher. Die voraussichtlichen Gesamtkosten belaufen sich nach heutiger Kostenschätzung zwischen CHF 6,5 Mio. und CHF 7,0 Mio. Das Plangenehmigungsverfahren wird im August 2017 eingeleitet.   Aktienkapital-Erhöhung beginnt im Oktober 2017

Die Auftragsvergaben und der Bau der neuen 6er-Sesselbahn Brüggerhorn erfolgen unter dem Vorbehalt einer erfolgreichen Aktienkapitalerhöhung. Die Generalversammlung genehmigte am 24. September 2016 die Ausgabe von 45‘000 neuen Namenaktien zu CHF 100 Nennwert. Der Verwaltungsrat verknüpft diese Kapitalerhöhung an den Neubau der 6er-Sesselbahn. Den bisherigen Aktionären wird ein Bezugsrecht für die Zeichnung neuer Aktien zugestanden. Die Arosa Bergbahnen AG wird im Oktober 2017 alle Aktionäre persönlich anschreiben und mit dem Emissionsprospekt bedienen.  

Mit „B“-Projekten in eine erfolgreiche Zukunft

Die 6er-Sesselbahn Brüggerhorn auf Winter 2018/2019 verleiht dem Schneesport neue Impulse. Für den Sommertourismus stehen zwei weitere „B“-Vorhaben mit Signalwirkung kurz vor der Realisierung: das Bärenland bei der Mittelstation ist das Leuchtturm-Partnerschaftsprojekt von Arosa Tourismus, der Tierschutzorganisation Vier Pfoten und Arosa Bergbahnen (geplante Eröffnung Ende Juni 2018). Der rund 9 km lange Bike-Flowtrail am Hörnli (geplante Eröffnung Spätsommer 2018) ist ein wichtiges Element des Bike-Masterplans 2.0 von Arosa Lenzerheide. Alle diese Bergerlebnisse steigern die Attraktivität am Berg und im ganzen Erlebnisraum Arosa Lenzerheide.   Weitergehende Informationen sind an der Generalversammlung der Arosa Bergbahnen AG am Samstag, 30. September 2017 zu erfahren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nachhaltig, authentisch, anders: Intrepid Travel präsentiert große Abenteuer für kleine Gruppen im neuen Katalog für 2018

, Reisen & Urlaub, Intrepid Travel

Seit letzter Woche ist der neue Katalog des nachhaltigen Reiseveranstalters Intrepid Travel für 2018 erhältlich. Bei den zahlreichen neuen Erlebnis-Gruppenreisen...

Schwarzwald-Team backt für Urlauber

, Reisen & Urlaub, Schwarzwald Tourismus GmbH

Die Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) will in diesem Jahr keine obligatorischen Weihnachtspräsente an ihre Gesellschafter, Aufsichtsräte und Bürgermeister...

Madeira: Winterflucht auf die Frühlingsinsel

, Reisen & Urlaub, Wikinger Reisen GmbH

Noch Resturlaub und keine Lust mehr auf Regen und Kälte? Ideal für eine kleine „Winterflucht“ ist die Frühlingsinsel Madeira. Ein grünes Paradies...

Disclaimer