Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156602

Die Route 66 feiert

Arizona-Einwohner bewahren den Mythos "Mother Road"

(lifePR) (Phoenix, Arizona, ) Am 30. September feiert Flagstaff, eine der größten Städte im Norden Arizonas, das Route 66 Days Festival. Dann füllen Oldtimer aus vielen verschiedenen Jahrzehnten die Straßen der von Pinienwäldern umgebenen Stadt und lassen die Hoch-Zeiten der so genannten "Mother Road" aufleben. Live-Musik auf verschiedenen Bühnen unterhält die angereisten Auto-Fans und lädt zum Tanz ein. Das Route 66 Days Festival bietet damit die Gelegenheit, den Charme der Route 66 zu erleben, ohne sich gleich auf die ganz große Reise zu begeben. Zur "America's Main Street" gibt die National Historic Route 66 Foundation Auskunft und Tipps auf ihrer Website. Die gemeinnützige Organisation, die sich ganz der Erhaltung der "Mother Road" verschrieben hat, offeriert auch Reiseführer und Straßenkarten für die durch Arizona verlaufenden Streckenabschnitte mit Restaurant- und Hoteltipps. Auch Kochbücher mit den besten Rezepten der Diners entlang der Route 66 können über die Website erworben werden. Das längste originale Teilstück der Route 66 verläuft durch Flagstaff entlang der Städte Kingman und Seligman. Mehr Informationen zum Festival und zur Route 66 gibt es im Internet unter www.flagstaffroute66days.com und www.national66.com.

Das Historic Route 66 Museum in Kingman im Nordwesten Arizonas ist Teil so genannter "Route 66 Renaissance Projects". Das Museum ist beheimatet in einem ehemaligen Kraftwerksgebäude, das früher die erste Elektrizität zur Beleuchtung der Route 66 bereitstellte. So elektrisiert es seine Besucher buchstäblich mit der Geschichte der historischen Route 66 und der damit zusammenhängenden Evolution der Fortbewegung innerhalb Amerikas. Beispiele der vielen verschiedenen Generationen und ihrer Reiseanlässe werden gezeigt. Ein museumseigenes Kino bietet 20 Zuschauern Platz und zeigt filmisches Material. Der Eintritt kostet vier US-Dollar für Erwachsene und drei US-Dollar für Rentner, Kinder in Begleitung eines Erwachsenen erhalten kostenlosen Eintritt. Weitere Informationen zu dem Museum finden Interessierte auf der Website www.kingmantourism.org/Kingman_Tourism_Content/Kingman_Museums/Historic_Route_66_Museum/.

Mit seinen spektakulären Landschaften ist der US-Bundesstaat Arizona eines der beliebtesten Urlaubsreiseziele in den USA. Neben dem Grand Canyon gehören Monument Valley, die vielen Indianerreservate sowie die Kakteenwüste im Süden Arizonas zu den einzigartigen Naturlandschaften. Authentische Orte des Wilden Westens, die Historic Route 66 sowie ein großes Angebot an Outdoor-Aktivitäten und spannenden Events gehören zu den weiteren Attraktionen des Grand Canyon States. Vom idyllischen Campingplatz über Guest Ranches bis zum Luxus Spa Resort besitzt Arizona eine große Auswahl an Unterkünften in allen Preisklassen. Interessierte erhalten kostenlose Reise-Informationen beim Arizona Office of Tourism, c/o Kaus Media Services, Luisenstrasse 4, D-30159 Hannover, Info-Telefon +49 (0)511 - 899 8900, Fax +49 (0)511 - 899 890 69, E-Mail arizona@kaus.net.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Offizielle DLV-Fanreise zur Leichtathletik-WM buchbar

, Reisen & Urlaub, Vietentours GmbH

Vom 4. bis zum 13. August 2017 treten die Stars der Leichtathletik in London das Olympische Erbe an. Reiseveranstalter Vietentours sorgt dafür,...

Vietentours bietet Reisepakete zu Olympischen Winterspielen 2018

, Reisen & Urlaub, Vietentours GmbH

Vom 9. bis zum 25. Februar 2018 finden die Olympischen Winterspiele in PyeongChang statt und Vietentours bietet passend dazu verschiedene Reisepakete...

Brückentage optimal nutzen: Aus 4 mach‘ 10, aus 3 mach‘ 9

, Reisen & Urlaub, Markt Control Multimedia Verlag GmbH & Co.KG

Im April 2017 können so mit vier Urlaubstagen zehn Tage Urlaub gemacht werden. Wer acht Urlaubstage nimmt, hat dank der Osterfeiertage gar 16...

Disclaimer