Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 347382

Die ARD hält an der Struktur des Generalsekretariats und am Amt des bzw. der Generalsekretärs- /sekretärin fest

Saarbrücken, (lifePR) - Die Intendantinnen und Intendanten der ARD haben Frau Dr. Susanne Pfab als Kandidatin für das vakante Amt der ARD-Generalsekretärin benannt.

Dr. Susanne Pfab, Juristin und bislang Leiterin der Geschäftsstelle der Gremienvorsitzendenkonferenz, kann das Amt aus familiären Gründen allerdings erst in rund 2 Jahren antreten. Für diese zwei Jahre bleibt das Amt des ARD-Generalsekretärs/der ARD-Generalsekretärin unbesetzt.

Dr. Michael Kühn, derzeit Hauptreferent im Justiziariat des Norddeutschen Rundfunks, wird für diesen Zwei-Jahres-Zeitraum als "Bevollmächtigter des ARD-Vorsitzes" mit dem Generalsekretariat und dem künftigen ARD-Vorsitzenden (NDR) zusammenarbeiten.

Mit dieser vorübergehenden Lösung wird eine wichtige Unterstützung für den ARD-Vorsitz und zugleich eine gute Perspektive für die Position der ARD-Generalsekretärin geschaffen.

Die Gremienvorsitzendenkonferenz sieht in der Entscheidung der Intendantinnen und Intendanten die Anerkennung der hervorragenden Arbeit von Frau Dr. Susanne Pfab als Geschäftsführerin der GVK und eine Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Gremien und Intendantinnen und Intendanten.

Dr. Michael Kühn studierte Jura an der Universität Göttingen und der Université Panthéon Assas Paris. Nach Stationen als Jurist bei der Bavaria Media GmbH und der ProSiebenSat.1 Media AG ist er seit 2009 Hauptreferent im Justiziariat des Norddeutschen Rundfunks. In dieser Funktion war er verantwortliches Mitglied in verschiedenen ARD- und NDR Arbeitsgruppen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bindung, Bildung und Zukunftssicherung - Was Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhält

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Der Zusammenhalt der Gesellschaft spielt bei den Jamaika-Gesprächen offenbar thematisch eine Rolle, jedenfalls reden einige Teilnehmer davon...

Lilienthal-Preis 2017 geht an Start-Up aus Wildau / Auszeichnung für herausragende Innovationen in der Luft und Raumfahrt

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau war am 18. Oktober 2017 Gastgeber für den 13. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen...

Information und Emotion

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen setzt ihre vor eineinhalb Jahren begonnene Produktion von Kurzfilmen fort, in denen Handwerkerpersönlich­keiten...

Disclaimer