Samstag, 21. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 662866

Arbeitskammer fordert Stopp für Lehrerstellenabbau

Studie zeigt: Dramatischer Mangel an Lehrkräften droht

Saarbrücken, (lifePR) - Die Arbeitskammer (AK) fordert die Landesregierung auf, die Kürzung der Studienplätze für die Grundschullehrerausbildung noch einmal zu überdenken. Hintergrund ist die heute veröffentlichte Studie „Demographische Rendite adé“ der Bertelsmann-Stiftung. Danach droht in den nächsten Jahren ein dramatischer Engpass an Lehrkräften. „Deshalb sollte auch die Landesregierung umdenken und den derzeit nur ausgesetzten Lehrerstellenabbau ganz zu den Akten legen“, so AK-Geschäftsführerin Beatrice Zeiger heute in Saarbrücken. Die AK fühlt sich durch die Studie in ihren Positionen bestätigt. „Wir brauchen nicht nur mehr Lehrkräfte, sondern auch mehr qualifizierte sozialpädagogische Fachleute an den Schulen, so Zeiger.

Sie setzt sich auch für eine deutliche Aufwertung des Sozial- und Erziehungsdienstes für Fachkräfte in Kitas, der Ganztagsbetreuung und der außerschulischen Jugendhilfe ein. Um neue Zielgruppen auch tatsächlich zu erreichen, schlägt die AK die Einrichtung eines Modells einer vergüteten ErzieherInnenausbildung vor.

Die jüngste Einigung von Bund und Ländern, dass der Bund nun finanzschwache Kommunen bei der Schulsanierung unterstützen darf, bewertet die AK als einen ersten wichtigen Schritt, das Bildungssystem in staatlicher Verantwortungsgemeinschaft zu stärken. „Wir fordern aber weiter, das bestehende Kooperationsverbot nicht nur zu lockern, sondern wieder abzuschaffen“, so Zeiger. „Die Wahrung gleicher Lebenschancen unabhängig vom Wohnort darf nicht weiter durch die unterschiedliche Finanzstärke der Länder erschwert werden.“ Wir trauen hier den Ländern zu, dass sie ihre berechtigten Interessen in den Kooperationsverträgen zu wahren wissen.“

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Darüber nachdenken, was wirklich wichtig ist"

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

In seinem Rechenschaftsbericht vor den Delegierten der Vollversammlung der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald hat deren Präsident...

München 31.08. – 18 Uhr: Wie und Warum wirkt JONGLIEREN im Business und in der Weiterbildung?

, Bildung & Karriere, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Jonglierbälle in einem Seminar? Bei einem Führungskräfte-Training? Jonglieren bei einem Vertriebs-Kick-Off? Ist das nicht Spielerei? NEIN, sagt...

Sommerfest der GSA in München-Nymphenburg am Freitag, 27. Juli um 18 Uhr

, Bildung & Karriere, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Am Freitag 27. Juli findet das Sommerfest der GSA-Regionalgruppe München statt. In einem Garten in Nymphenburg/Gern werden Biertische/-bänke...

Disclaimer