Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152697

ma 2009 Online IV steht zum Download zur Verfügung

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Bereits zum 4. Mal veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse am heutigen Donnerstag die Reichweiten der Online-Medien. In der aktuellen ma 2009 Online IV werden Reichweiten und Strukturdaten von insgesamt 644 Online-Angeboten ausgewiesen. Ab 10:00 Uhr stehen die aktuellen Daten dem Markt zur Verfügung.

43,49 Millionen Personen ab 14 Jahren zählen laut der aktuellen ma 2009 Online IV zum Weitesten Nutzerkreis des Internets (waren also innerhalb der letzten drei Monate online). Das sind mehr als 67,1 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahre.

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma) erhalten die Daten der ma 2009 Online IV auf der Hompage unter www.agma-mmc.de. Zeitgleich zur Veröffentlichung der Reichweiten- und Strukturdaten der ma 2009 Online IV erscheinen die "internet facts 2009-IV" der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF).

Das parallele Erscheinen hat einen einfachen Grund: Bereits 2004 war zwischen ag.ma und AGOF eine Kooperation vereinbart worden, um die Gattung Online methodisch in die ag.ma zu integrieren. Nach einer umfassenden methodischen Prüfung des Reichweitenteils der "internet facts" durch die Gremien der ag.ma hatte sich die Mitgliederversammlung der ag.ma dann einstimmig für die Integration des Reichweitenteils der "internet facts" in die ag.ma ausgesprochen. Um die organisatorische und kaufmännische Durchführung der Reichweitenermittlung zu gewährleisten, wurde die gemeinsame Abwicklungs-Gesellschaft von ag.ma und AGOF, die IMA Internet Media Analyse GmbH gegründet.

Im Juni 2009 waren mit der ma 2009 Online I die ersten Online-Reichweitendaten unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse erschienen. Damit waren alle Mediengattungen - Tageszeitungen und Publikumszeitschriften, Hörfunk, Fernsehen und Plakat sowie Online - unter dem All-Media-Dach der ag.ma versammelt.

Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (ag.ma)

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (ag.ma) ist ein Zusammenschluss von rund 260 der bedeutendsten Unternehmen der Werbe- und Medienwirtschaft mit dem Ziel der Erforschung der Massenkommunikation. Für die Werbewirtschaft sind die Reichweitendaten der ag.ma die Grundlage für ihre Mediaplanungsstrategien und damit letztlich für die Verteilung der Werbegelder. Die ag.ma erhebt regelmäßig die Reichweiten von Zeitungen und Zeitschriften, elektronischen Medien der Außenwerbung sowie der Online-Medien. Mit den Daten der Media-Analyse wird im Konsens aller Beteiligten aus Medien, Agenturen und werbungtreibender Wirtschaft - die Werbewährung in Deutschland bereitgestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Sieben Wochen ohne Sofort"

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Diakonische Werk Württemberg ruft zum Innehalten und Nachdenken auf. In der Fastenzeit setzt die Diakonie sieben Wochen lang vom 1. März...

Niederländische Kirchen fordern "sportlichen" Wahlkampf

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Der Rat der Kirchen in den Niederlanden hat in einer „Botschaft“ zur Parlamentswahl am 15. März einen informativen und erhellenden Wahlkampf...

Schmidt: Rekordbeteiligung deutscher Unternehmen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundesminister Christian Schmidt ist vom 25. bis 27. Februar erstmalig in die Vereinigten Arabischen Emirate gereist. Anlass der Reise waren...

Disclaimer