Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 530684

Media Broadcast bewirbt sich für DVB-T2-Plattformbetrieb

(lifePR) (Berlin, ) Auf die Ausschreibung der ZAK für den künftigen Plattformbetreiber für DVB-T2 hat sich Media Broadcast GmbH beworben. Die Frist für die Abgabe der Bewerbungen bei der insoweit zuständigen Niedersächsischen Landesmedienanstalt endete heute, 12:00 Uhr. Weitere Bewerbungen sind nicht eingereicht worden.

Die ZAK wird jetzt prüfen, ob die in der Ausschreibung benannten Rahmenbedingungen eingehalten wurden und die Zuweisung der Kapazitäten an Media Broadcast ausgesprochen werden kann. Die Entscheidung hierüber ist für die ZAK-Sitzung am 17.03.2015 vorgesehen.

Mit der Zuweisungsentscheidung der ZAK wird der nächste wichtige Schritt zur Umstellung auf den neuen Terrestrik-Standard getan. Der Umstellungsprozess soll in der ersten Jahreshälfte 2016 zunächst in den Ballungsräumen beginnen und im Jahr 2019 abgeschlossen sein. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass auch das mit der Bundesnetzagentur verabredete Frequenzumstellungskonzept wie geplant umgesetzt wird. Es wird dann möglich sein, mittels Antenne Fernsehprogramme auch in HD-Qualität zu empfangen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Film "Hacksaw Ridge - Die Entscheidung" über Adventist Desmond Doss erhält 2 Oscars

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

APD Bei der 89. Oscar-Verleihung am 26. Februar im Dolby Theatre, Los Angeles, erhielt das Kriegsdrama „Hacksaw Ridge – Die Entscheidung" von...

hl-studios: Digitalisierung zum Anfassen

, Medien & Kommunikation, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

In digitale Welten eintauchen, mit HoloLens, Oled- und Touch-Displays spielen und von Experten erfahren, wie Realität virtuell wird: hl-studios,...

"Sieben Wochen ohne Sofort"

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Diakonische Werk Württemberg ruft zum Innehalten und Nachdenken auf. In der Fastenzeit setzt die Diakonie sieben Wochen lang vom 1. März...

Disclaimer