Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666770

"Einfach mal den Bürger fragen" - Episode 2: Arzneimittelkosten und Nutzenbewertung

Berlin, (lifePR) - Seit 2011 werden neue Medikamente dahingehend untersucht, ob sie besser wirken als Präparate, die schon längst auf dem Markt sind. Ist das nicht der Fall, dürfen sie nicht mehr kosten als ein bereits eingeführtes Medikament. Warum trotzdem Mondpreise entstehen, wie man sie verhindert und wo unbedingt nachgebessert werden muss: "Einfach mal den Bürger fragen!"

Teil zwei der Video-Reihe auf: www.gesunde-wahl.de 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Herzgesunde Mittelmeerküche - Salate sind wichtiger Bestandteil

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Herzstiftung e.V.

Salate sind ein wichtiger Bestandteil der gesunden Mittelmeerküche. Sie werden nicht mehr nur als Beilage serviert, sondern haben sich längst...

Der Grippe keine Chance geben

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

Kratzen im Hals, Husten, Schnupfen und Müdigkeit: Ist das schon eine Grippe? „Eine harmlose Erkältung unterscheidet sich deutlich von der Influenza“,...

Gut zu wissen: Physiotherapie zu Hause

, Gesundheit & Medizin, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Nach einem Krankenhausaufenthal­t sind gerade ältere Menschen nicht immer in der Lage, eine Therapie außer Haus wahrzunehmen. Doch auch wer nicht...

Disclaimer