Anti-Aging-ewiges Leben ein Traum?

(lifePR) ( Kaiserslautern, )
Die Forschungen zum Anti Aging haben in den letzten Jahren immense Bedeutung erlangt. Die ständig wachsende Lebenserwartung der Menschen und die Anzahl der über 100-Jährigen dabei, sind die aktiven Faktoren.

Den Alterungsprozess zu verändern und die unvermeidlich erscheinenden Begleiterkrankungen zu verhindern, ist das erklärte Ziel der Anti-Aging-Medizin.

Die innovativsten Erkenntnisse auf diesem Gebiet machen den Menschen Mut. Angst vor dem Altwerden ist auch die Angst vor Krankheit und Siechtum. Der Anteil an der Bevölkerung, der alt wird und gesund und leistungsfähig bleibt, hat in den meisten Fällen auch einen großen Teil selber dazu beigetragen.

Die gesunde Lebensweise, Vermeidung von Stress und ausreichende Bewegung gelten ursächlich als Faktoren für gesundes Altern.

Natürlich ist auch eine gegenteilige Meinung mit viel Kritik zu hören.

Das Altern ist ein natürlicher Prozess. Warum muss nun diese Phase des Lebens pathologisiert werden? Der Jugendwahn wird als Ursache gesehen und dazu passt die Schönheitschirurgie mit allen Korrekturen des Körpers.

Leider wird dem Prozess des Alterns damit zusätzlich ein Vorzeichen verpasst. Was mit der Alterung zu tun hat, muss korrigiert werden. Vielleicht eher ein ganz falsches Signal?

Altern ist ein natürliches Phänomen, dass man nicht ohne weiteres mit all seinen Begleiterscheinungen so hinnehmen muss. Aufhalten lässt sich die Alterung heute sicher noch nicht.

Einen eigenen Anteil zu leisten, seinen Körper länger gesund und leistungsbereit zu halten, kann jeder. Die einzige sportliche Betätigung darf dabei aber nicht der Weg von der Couch zum Kühlschrank sein. Viele Sportarten eignen sich hervorragend auch für die unter uns, die bereits unter den Folgen der Alterung leiden. Schwimmen und Wassergymnastik sind dabei, Fahrradfahren und Wandern.

Nordic Walking ist jedenfalls nicht die Version, zügig zu gehen und die Stöcke irgendwie mitzuschleifen.

Wer diese Art sich zu bewegen ausgewählt hat, sollte sich schon für eine effektive Nutzung nach richtiger Anleitung entscheiden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.