Altbürgermeister aus dem Bezirk Schärding besuchen den Angerhof und den Bayerischer Wald

(lifePR) ( St. Englmar, )
Maria und Franz Wagnermayr - der aus dem Bezirk Schärding stammende Österreicher - begrüßten eine Delegation Altbürgermeister aus der Heimatgemeinde des Hoteliers. Mit Sektempfang und Weißwurstfrühstück wurden die interessierten Bürgermeister auf einen schönen Tag im Bayerischen Wald eingestimmt. Franz Wagnermayr mit Gattin stellte den Besuchern den Angerhof vor und schilderte kurz die Entstehungsgeschichte des Familienhotels. Anschließend führte der Hotelier die Besucher durch das Haus. Als Highlight dieser Führung glänzte die 2.000 qm große Wellnesslandschaft des Hauses. Besonders beeindruckt waren die Gäste von den durch den Bayerischen Innovationspreis ausgezeichneten Klangwelten, wie der Phantasie-Oase und der Sole-Glasgrotte. Anschließend folgte ein kurzes Grußwort des Altbürgermeisters Hans Fuchs aus Sankt Englmar, der auf ein paar Eckdaten des Ortes hinwies. Nach diesem kleinen Zwischenstopp setzte die Delegation Ihre Rundfahrt durch den Bayerischen Wald fort. Diese führte nach Bodenmais zur Glashütte "Joska", zum "Große Arber", nach Bayerisch Eisenstein, weiter ins "Haus zur Wildnis" in Ludwigstal und schließlich in die Partnerstadt Schärdings, nach Grafenau. Unter anderem zu Besuch waren der Altbürgermeister Hörlberger aus Diersbach, wie auch Herr Scheuringer aus Kopfing.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.