Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61542

Brandenburger Industrie steigert im Juni 2008 Umsatz und Beschäftigung

(lifePR) (Potsdam, ) Nach Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg stiegen die Umsätze der 433 Brandenburger Industriebetriebe ab 50 Beschäftigte im Juni 2008 gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,1 Prozent auf 1,8 Mrd. EUR an. Dabei wurde das Inlandsgeschäft um 5,8 Prozent, das Auslandsgeschäft um 3,2 Prozent übertroffen.

In den vier umsatzstärksten Branchen erreichten die absoluten Umsatzzahlen Jahreshöchstwerte.

So meldeten der Fahrzeugbau und das Ernährungsgewerbe Zuwächse von überdurchschnittlichen 14,3 Prozent und 12,4 Prozent, die metallerzeugenden und metallbearbeitenden Betriebe ein Umsatzplus von 4,5 Prozent und die chemische Industrie einen Zuwachs von 0,9 Prozent.

Im ersten Halbjahr 2008 erwirtschafteten die Brandenburger Industriebetriebe insgesamt einen Umsatz in Höhe von 10,2 Mrd. EUR und damit 5,0 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Ende Juni 2008 waren 75 967 Personen in der Brandenburger Industrie beschäftigt, 193 mehr als ein Monat zuvor. Gegenüber Juni 2007 erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten um 3 236 oder 4,4 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wenn der Nachbar lautstark stört

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Am Donnerstag ist Christi Himelfahrt – vielen besser bekannt als Vatertag. Die traditionelle Vatertagstour endet bei gutem Wetter nicht selten...

Experteninterview: Mietvertrag kündigen und Nachmieter stellen

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Sie möchten die gesetzliche Kündigungsfrist von drei Monaten nicht abwarten? Vielleicht haben Sie sogar Bekannte, die Interesse an Ihrer jetzigen...

Aus der Not in den Teufelskreis: Jobcenter-Darlehen

, Verbraucher & Recht, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer Hartz IV beziehen muss, kann keine Rücklagen bilden. In Notlagen hilft das Jobcenter mit einem zinslosen Darlehen. Die schnelle Finanzhilfe...

Disclaimer