Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61542

Brandenburger Industrie steigert im Juni 2008 Umsatz und Beschäftigung

Potsdam, (lifePR) - Nach Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg stiegen die Umsätze der 433 Brandenburger Industriebetriebe ab 50 Beschäftigte im Juni 2008 gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,1 Prozent auf 1,8 Mrd. EUR an. Dabei wurde das Inlandsgeschäft um 5,8 Prozent, das Auslandsgeschäft um 3,2 Prozent übertroffen.

In den vier umsatzstärksten Branchen erreichten die absoluten Umsatzzahlen Jahreshöchstwerte.

So meldeten der Fahrzeugbau und das Ernährungsgewerbe Zuwächse von überdurchschnittlichen 14,3 Prozent und 12,4 Prozent, die metallerzeugenden und metallbearbeitenden Betriebe ein Umsatzplus von 4,5 Prozent und die chemische Industrie einen Zuwachs von 0,9 Prozent.

Im ersten Halbjahr 2008 erwirtschafteten die Brandenburger Industriebetriebe insgesamt einen Umsatz in Höhe von 10,2 Mrd. EUR und damit 5,0 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Ende Juni 2008 waren 75 967 Personen in der Brandenburger Industrie beschäftigt, 193 mehr als ein Monat zuvor. Gegenüber Juni 2007 erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten um 3 236 oder 4,4 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Flugdrohnen: Führerschein wird Pflicht

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Rund eine halbe Million Drohnen sind in Deutschland bislang verkauft worden. Egal ob Einsteigermodelle für wenige hundert Euro oder kameratragendes...

Einführung von Bitcoin Core 0.15.0 – Eine Erklärung von CLLB Rechtsanwälte

, Verbraucher & Recht, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Letzte Woche war die offizielle Veröffentlichung von Bitcoin Core 0.15.0, des nunmehr bereits fünfzehnten Updates der Bitcoin-Software, die vor...

Gerichte müssen Urteile öffentlich machen

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Jeder hat das Recht, bei den Gerichten eine anonymisierte Abschrift von Urteilen zu verlangen, stellte der Bundesgerichtshof (BGH) kürzlich fest....

Disclaimer