Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65874

Brandenburger Erdbeerernte 2008: 44,4 Dezitonnen je Hektar

(lifePR) (Potsdam, ) Im Jahr 2008 reiften in Brandenburg auf 300 Hektar Erdbeeren zum Verkauf heran. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, sind das fast 50 Hektar weniger als im Vorjahr. Nach den bisherigen Ergebnissen der Ernte- und Betriebsberichterstattung wurde 2008 ein Ertrag von 44,4 Dezitonnen je Hektar erzielt. Damit wurden bis Ende August rund 13 300 Dezitonnen dieser roten Früchte gepflückt. Der sechsjährige Landesdurchschnitt (2002 bis 2007) liegt mit 46,2 Dezitonnen je Hektar etwas über dem aktuellen Jahresergebnis. Der Erdbeeranbau konzentrierte sich vor allem auf die beiden Landkreise Potsdam- Mittelmark (83 Hektar) sowie Spree-Neiße (109 Hektar). Der Anbau von Erdbeeren unter Glas halbierte sich im Vergleich zum Vorjahr auf nunmehr 3 Hektar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fondsgebundene Rentenversicherung überzeugte im Scoring

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die ascore Das Scoring GmbH aus Hamburg hat die Angebote an fondsgebundenen Rentenversicherungen am Markt untersucht. Bis zu 36 Kriterien aus...

Preiserhöhung fürs Konto nicht immer wirksam

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Erhöhen die Banken die Kontoführungsgebühre­n, müssen sie ihre Kunden schriftlich darüber informieren. Aber Achtung! Die ARAG Experten raten...

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 für die Sparkasse Bremen

, Finanzen & Versicherungen, Die Sparkasse Bremen AG

. Gewinn stieg deutlich auf über 32 Millionen Euro Klarer Marktführer in Bremen bei Privat- und Firmenkunden Auszeichnung als einer der besten...

Disclaimer