Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67919

Auch im 2. Quartal 2008 weiterhin steigende Fluggastzahlen in Berlin und Brandenburg

(lifePR) (Potsdam, ) Nach den Ergebnissen der amtlichen Luftfahrtstatistik starteten und landeten im 2. Quartal 2008 auf den Großflughäfen in Berlin und Brandenburg 62 824 Flugzeuge, das waren 8,7 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, wobei 88,0 Prozent der Flüge zum Linienverkehr (+7,3 Prozent gegenüber Vorjahresquartal) zählten. Bei einer durchschnittlichen Flugzeugbesetzung von 89 Personen wurden insgesamt über 5,6 Millionen Fluggäste befördert (+10,4 Prozent gegenüber Vorjahresquartal), davon im Inland über 2,2 Millionen (+12,4 Prozent gegenüber Vorjahresquartal) und im Auslandsflugverkehr über 3,4 Millionen (+9,1 Prozent gegenüber Vorjahresquartal). Allein im Linienverkehr wurden mehr als 5,4 Millionen Personen befördert, 10,2 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Von den drei Großflughäfen wurden im 2. Quartal 5 423 Tonnen Fracht und 2 321 Tonnen Luftpost befördert, was einer Zunahme bei der Fracht von 18,7 Prozent und bei der Luftpost um 15,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Studie: Autobanken 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Ob Ratenkredit oder 3-Wege-Finanzierung – Autokäufer können aktuell von niedrigen Effektivzinssätzen profitieren, eine Null-Prozent-Finanzierung...

Tele Columbus AG: Erfolgreicher Auftakt ins Geschäftsjahr mit starken Quartalsergebnissen

, Finanzen & Versicherungen, Tele Columbus Gruppe

. - Steigerung der Umsätze auf 121,0 Millionen Euro (+ 4,3% im Vergleich zum Vorjahr); Normalisiertes EBITDA steigt auf 61,1 Millionen Euro...

Die Maschenindustrie macht sich zukunftsfest

, Finanzen & Versicherungen, Gesamtverband der deutschen Maschenindustrie - Gesamtmasche e.V.

Die Jahresversammlung des Gesamtverbandes der deutschen Maschenindustrie stand im Zeichen von Innovation, Digitalisierung und Nachhaltigkeit....

Disclaimer