Montag, 11. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 679733

Mission Aufstieg vertagt

Die U17 Jugendauswahl Berlin-Brandenburg Big East sichert sich durch Gewinn des U17 Jugendländerturniers B in Giessen am 29. Oktober die Teilnahme am A Jugendländerturnier 2018

Frankfurt, (lifePR) - Die Hessische Jugendauswahl Hessen Pride war mit dem Ziel des Wiederaufstieges angetreten. Entsprechend energisch legten sie los. Gegen die Saxony Knights, der Jugendauswahl der Verbände Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, gingen die jungen Hessen schnell in Führung. Bereits nach drei Spielzügen konnte die Verteidigung einen Ball erobern. Der Angriff zögerte nicht lange und verwandelte die ersten zwei Ballbesitze durch Touchdown von P. Dinges zu Punkten. Kurz vor der Halbzeit verkürzten die Saxony Knights dann noch auf 14:6.

Auch nach der Halbzeit dominierte Hessen das Spiel weiter, brachte sich aber aufgrund von drei Ballverlusten um die verdienten Punkte. Zwischenzeitlich nutzten die Saxony Knights eine der Möglichkeiten zum Anschluss-Touchdown. Der Zusatzversuch misslang, so dass Hessen Pride bis vier Sekunden vor Schluss 14:12 in Führung blieb. Aber dann trat der Kicker der Knights an und verwandelte das Fieldgoal zum 15:14 Sieg für die Saxony Knights. Ein herber Dämpfer für Hessen Pride, aber noch war nicht alles verloren. Im zweiten Spiel gewannen die Jugendauswahl Berlin Brandenburg Big East im Ost Derby gegen die Saxony Knights mit 9:0. Das abschließende Spiel musste die Entscheidung bringen.

Das Spiel begann mit einem Abtasten beider Mannschaften. Beide bewegten den Ball, konnten sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Als Big East einen Punt bis an die 30 Yard Linie der Hessen zurücktragen konnte, gelang ihnen das Big Play des Spiels. Mit dem einzigen vollständigen Pass von Big East erzielten sie die 7:0 Führung. Die Defense-Reihen übernahmen nun das Kommando. Hessen Pride drängte Big East immer mehr zurück. Die Folge war ein Safety zum 7:2.

Das intensiv geführte Spiel wog noch hin und her. Der Angriff der Hessen konnte sich zwar mehrfach gut in Szene setzen, aber weiter Punkte fielen nicht mehr. Damit änderte sich an der Turnierreihenfolge nichts mehr. Während Berlin-Brandenburg Big East wieder in die A-Klasse aufsteigt, belegten die Hessen den letzten Platz im Turnier. Sie müssen nächstes Jahr einen neuen Anlauf nehmen. Mit dabei ist dann die Jugendauswahl von Rheinland-Pfalz/Saar Maddogs, die dieses Jahr als Letzter des A-Turniers abgestiegen sind. Sieger des A-Turniers wurden übrigens die Niedersachsen Mustangs im Finale gegen dien Baden-Württemberg Lions.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Motorsport setzt Testprogramm mit dem neuen BMW M8 GTE in Daytona fort

, Sport, BMW AG

Erstes Aufeinandertreffen des neuen GT-Flaggschiffs mit seinen künftigen Konkurrenten. BMW Team RLL betreut Testeinsätze in den USA. Große Entwicklungsschritte­...

ASICS feiert den 20. Geburtstag seines Premium-Laufschuhs GEL-NIMBUS

, Sport, ASICS Deutschland GmbH

Bereits 20 Jahre läuft der GEL-Nimbus an den Füßen von laufbegeisterten Menschen auf der ganzen Welt und ist kein bisschen müde. Anlass genug,...

Von den Profis lernen: Warum sich Osteopathie auch für Freizeitsportler lohnt

, Sport, Bundesverband Osteopathie e.V. - BVO

Sport und Fitness liegen im Trend – rund 25 Millionen Deutsche bringen sich regelmäßig ins Schwitzen. Immer öfter betreiben auch Hobbyathleten...

Disclaimer