lifePR
Pressemitteilung BoxID: 200609 (American Chamber of Commerce in Germany e.V.)
  • American Chamber of Commerce in Germany e.V.
  • Börsenplatz 7-11
  • 60313 Frankfurt am Main
  • http://www.amcham.de
  • Ansprechpartner
  • Patricia Limburg
  • +49 (69) 929104-40

AmCham Transatlantic Partnership Award 2010 für SAP-Gründer und Institutsstifter Hasso Plattner

Irwin: "Plattner ist ein Macher und ein Mäzen" / Preisverleihung heute im Museum für Kommunikation in Berlin

(lifePR) (Berlin, ) Hasso Plattner wird für sein Engagement in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft geehrt. In der Begründung der Jury heißt es: "Hasso Plattners Engagement ist vielfältig, nachhaltig und vorbildlich. Er ist ein Musterbeispiel eines 'Corporate Citizen'". Der Festakt findet am 15. November 2010 im Museum für Kommunikation in Berlin statt. Erwartet werden rund 300 hochrangige Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und den Medien. Die Laudatio auf den Preisträger hält Prof. John L. Hennessy, Präsident der Stanford-Universität in Palo Alto, Kalifornien.

Förderung der Wissenschaft in Brandenburg und Kalifornien

Plattner ist ein von Pioniergeist geprägter Macher, ein Förderer junger Talente und vielversprechender Ideen. Seit vielen Jahren setzt er sich mit seinem privaten Vermögen für die Wissenschaft in Deutschland und in den Vereinigten Staaten ein. In dem nach ihm benannten Hasso-Plattner-Institut (HPI) für Softwaresystemtechnik in Potsdam sowie am "Hasso Plattner Institute of Design" an der Stanford-Universität in Palo Alto, entwickeln Studierende praxisnah und mit modernsten Methoden neue Software-Lösungen. Die beiden Schwester-Institute sind vor allem durch Forschung und Lehre auf dem Gebiet des Design Thinking verbunden.

Plattner baut Brücken zwischen Deutschland und den USA. Den deutschen Studierenden möchte er dabei das amerikanische Verständnis von Design vermitteln. Den Amerikanern möchte er zeigen, wie in Deutschland eine Ingenieurskultur in die Informatik hineingetragen wird.

2005 erweiterte Plattner sein Engagement in Potsdam durch die Einrichtung eines Wagniskapitalfonds für IT-Firmengründer, die "Hasso Plattner Ventures".

Sozialer Verantwortung gerecht werden

Plattner ist ein Musterbeispiel eines Corporate Citizen. Corporate Citizenship steht für bürgerschaftliches Engagement. "Für mich ist Hasso Plattner ein Vorbild für zukunftsweisendes und nachhaltiges Handeln. Er verkörpert ein in Deutschland bislang unbekanntes Mäzenatentum und zeigt uns, wie man Verantwortung für die Gesellschaft und die kommenden Generationen übernimmt", sagt Fred B. Irwin, Präsident der Amerikanischen Handelskammer in Deutschland. "Wir freuen uns, dass er den AmCham Transatlantic Partnership Award heute annimmt".

Prof. John L. Hennessy würdigt in seiner Laudatio das Werk Plattners mit den Worten: "Hasso Plattner ist eine außerordentliche Persönlichkeit. Seine 'Leadership' und sein Beitrag für die Wissenschaft und die Wirtschaft sind beispielhaft. Plattner beeinflusst Generationen, Fachgebiete und Länder. Für mehr als vier Jahrzehnte hat Plattner Studierende, Wirtschaftsvertreter und globale 'Leader' inspiriert".

"Ich bin sehr geehrt, den AmCham Transatlantic Partnership Award zu erhalten", sagte Hasso Plattner. "Deutsche Ingenieurskunst und amerikanisches Design Thinking sind eine ideale Kombination, um zukunftsweisende Technologien zu entwickeln. Über die Institute in Potsdam und Palo Alto möchte ich dazu beitragen, die Innovationskultur in unseren beiden Ländern nachhaltig zu fördern und vor allem jungen Talenten die Chance zu geben, neue zukunftsweisende Wege zu gehen."

American Chamber of Commerce in Germany e.V.

Mit etwa 3.000 Mitgliedern ist AmCham Germany die größte bilaterale Wirtschaftsvereinigung in Europa. Die Kammer versteht sich als Kommunikationsbrücke zu Investoren in den Vereinigten Staaten. Die Förderung der deutsch-amerikanischen Wirtschaftsbeziehungen und des Wirtschaftsstandorts Deutschland stehen im Vordergrund.