Amadeus und Trenitalia unterzeichen globale Vertriebsvereinbarung

Die Vereinbarung verbindet Trenitalia und das globale Netzwerk von Amadeus mit 91.000 Verkaufstellen / Die neue Plattform wird sukzessive ab Ende Sommer / frühem Herbst 2012 in den einzelnen Märkten eingeführt

(lifePR) ( Madrid, Spanien, )
Trenitalia, die Transport-Sparte der italienischen FS Group, und Amadeus haben eine Partnerschaft geschlossen, die den Vertrieb des Trenitalia Content über alle Amadeus Kanäle ermöglicht.

Reisebüros können künftig weltweit die Angebote der Hochgeschwindigkeitszüge Frecce Alta Velocità (Frecciarossa und Frecciargento) sowie den Frecciabianca über die bestehenden Vertriebskanäle und das globale Vertriebssystem von Amadeus buchen, das 91.000 Verkaufstellen weltweit verbindet. Die restlichen Trenitalia Mittel- und Langstrecken folgen in Kürze.

Dank der Partnerschaft ist Trenitalia in der Lage neue Marktsegmente zu erschließen und dabei den Vertrieb über die traditionellen Kanäle hinaus auszuweiten. Zudem kann das Unternehmen seine Präsenz in wichtigen Märkten wie Zentraleuropa, Nordamerika und Asien weiterentwickeln. Die innovative Lösung unterstützt Reisebüros bei der einfachen und flexiblen Auswahl und Buchung von Trenitalia Reisen. Dadurch profitieren die Kunden von Trenitalia von einem bequemeren Buchungs- und Verbindungsservice, der die Anforderungen der modernen Reisenden erfüllt.

Laut einer aktuellen Amadeus Studie1 werden Hochgeschwindigkeitszüge bis zum Jahr 2020 das meist genutzte Verkehrsmittel für Geschäfts- und Urlaubsreisen innerhalb der Grenzen Europas sein und die Zahl der Bahnreisenden um 330 Millionen steigen. In den letzten Jahren ist die Zahl der Reisenden mit AV High-Speed-Zügen von Trenitalia exponentiell gewachsen und hat im Jahr 2011 25 Millionen erreicht. In ganz Europa gab es eine Evolution bei der Reise mit der Bahn, die jetzt als Alternative zum Fliegen gilt.

Im Rahmen der Vereinbarung erhalten Reisebüros, die die Amadeus Selling Platform nutzen, einen standardisierten Zugang zu den Serviceleistungen von Trenitalia und können so über die Flug-/Bahn-basierte Lösung FlyByRail Track und die Bahn-basierte Lösung Rail Agent Track, die exklusiv für Bahn-Services erstellt wurde, buchen. Das macht es für Reisende und Reisebüros weitaus einfacher, die Angebote von Trenitalia mit Flugangeboten auf der gleichen Strecke effektiv zu vergleichen. Reisende haben so eine größere Auswahl und mehr Transparenz bei der Buchung von Reiseangeboten.

Der Prozess der Deregulierung verstärkt zunehmend auch den Wettbewerb auf dem italienischen und europäischen Markt der Bahnanbieter. Seit einigen Jahren rüstet sich Trenitalia für diese intra- und intermodale Herausforderung mit den Transportunternehmen im Luft- und Straßenverkehr durch innovative Angebote und verbessertem Reisekomfort. Beispielsweise hat Trenitalia die Anzahl und Qualität seiner zusätzlichen Dienstleistungen und die Aktivitäten zur Kundenpflege erhöht und die Tarif- und Vertriebssysteme überarbeitet. Die soliden Ergebnisse neuester Kundenzufriedenheitsumfragen belegen die Marktakzeptanz des Hochgeschwindigkeitszuges Frecce AV. Die Partnerschaft mit Amadeus entspricht somit der Strategie von Trenitalia, dem Streben nach fortschrittlicheren Lösungen zum Vorteil der Reisenden.

Thomas Drexler, Head of Amadeus Rail, sagt: "Im Rahmen unseres Ziels, eine Multi-Provider- Vertriebsplattform zu entwickeln, freuen uns über den Start einer neuen Partnerschaft mit Trenitalia. Es ist eine sehr aufregende Zeit für die europäische Bahnindustrie, da sie ihr Netzwerk erweitert und versucht, potenzielle Reisende für die Vorteile von Bahnreisen zu begeistern. Der Schlüssel für mehr Wachstum ist es, Zugänge und Buchungsmöglichkeiten zu bieten, wie sie auch im Airline-Bereich gängig sind. Hieran mangelt es bisher, das macht den internationalen Vertrieb von Bahnprodukten derzeit schwierig. Indem wir das Inventory von Trentalia über verschiedene Vertriebskanäle verfügbar machen und den Fokus auf die für Reisebüros und Reisende innovative Buchung von Bahnreisen legen, unterstützen wir das globale Wachstum des Unternehmens."

Vincenzo Soprano, Geschäftsführer von Trenitalia, sagt: "Viele teilen die Auffassung, dass Hochgeschwindigkeitszüge bereits die größte Innovation für Italien in den ersten Jahren des neuen Jahrtausends sind. Mit unserem Frecce AV-Service haben wir Pionierarbeit geleistet und ein neues Niveau an Exzellenz erreicht, auf das wir besonders stolz sind. Aber es gibt noch mehr zu tun. Wir schauen über diese Erfolge hinaus und suchen immer neue Herausforderungen. In der Tat folgt die Vereinbarung mit Amadeus dieser Strategie. Letztlich ist unser übergeordnetes Ziel, Reisebüros durch einen effektiven und schnellen Zugang zu wichtigen internationalen Märkten den Verkauf von Trenitalia-Produkten zu ermöglichen und das Schienennetz im ganzen Land zu fördern."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.