Samstag, 18. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 457986

procontra gehört zu den wichtigsten Vermittlermedien

Hamburg, (lifePR) - Laut Studie der jährlich erscheinenden Makler Media-Analyse des Marktforschungsinstituts YouGov gehört procontra zu den absoluten Spitzenmedien für Finanz- und Versicherungsvermittler in Deutschland. Damit hat sich das verhältnismäßig junge, freie Finanzmagazin procontra in der Finanz- und Versicherungsbranche fest etabliert. Sowohl das procontra Magazin als auch procontra online werden von fast jedem dritten Vermittler in Deutschland regelmäßig gelesen. Neben der hohen Kontaktwahrscheinlichkeit punktet procontra bei Faktoren wie Qualität des Journalismus, Aktualität der Berichterstattung und Übersichtlichkeit des Mediums. Außerdem bescheinigt YouGov der procontra erneut starke Wachstumszahlen.

Bei den 4-6 Mal pro Jahr erscheinenden Print-Medien landet procontra sogar auf Platz 2. Eine einzelne Ausgabe der procontra erreicht dabei drei von zehn Vermittlern innerhalb eines Jahres. procontra verbucht im Vergleich zum Vorjahr damit eine deutliche Steigerung. Auch bei der Frage nach den "Entscheidungshilfen bei der Auswahl von Anbietern und Produkten für Ihren Vertrieb" kommt procontra auf einen Spitzenplatz und hat auch hier wieder eine deutliche Steigerung vorzuweisen.

Auch procontra online mit Top-Platzierungen

Auch bei der Untersuchung der Online-Medien kann procontra punkten. So schreibt YouGov selbst in ihrer Pressemitteilung über procontra online: "Wie schon bei den Printmedien ist "procontra" auch mit seinem Newsletter bei den Maklern erfolgreich: Eine einzelne Ausgabe des "procontra" Newsletters erreicht 30 Prozent der Makler innerhalb einer Woche." Der Onlineauftritt der procontra ist analog zur Printausgabe ebenso eines der wichtigsten Medien für Vermittler in Deutschland: So kommt procontra online auf einen hervorragenden vierten Platz und erarbeitet sich bereits im dritten Jahr seit Bestehen der Online-Präsenz einen echten Spitzenplatz. Das Onlinemedium von procontra erreicht laut YouGov fast jeden dritten Vermittler in Deutschland. Damit ist procontra ist das einzige Medium, bei dem dieser Wert im Vergleich zum Vorjahr so deutlich nach oben geht.

Leser bewerten procontra durchweg positiv

Hinsichtlich der Frage nach der "Aktualität der Beiträge" in Printmedien gibt es keinen Befragten, der procontra als "mittelmäßig" oder sogar "schlecht" ansieht. Dies können nur wenige Print-Medien von sich behaupten. 25 Prozent stimmen für "ausgezeichnet", 66 Prozent für "sehr gut" und 9 Prozent für "gut". Eine ähnlich hohe Zustimmung seitens der Leserschaft gibt es im Bereich "Aktualität" der Online-Medien: 95 Prozent der Befragten stimmen für "ausgezeichnet" bis "gut". Den "Informationsgehalt" bewerten fast alle Leser als ausgezeichnet oder sehr gut. Aussagekräftig ist die procontra-Bewertung ebenso in Bezug auf die "Qualität der Artikel" (Print-Medien): 22 Prozent finden procontra-Artikel "ausgezeichnet", 64 Prozent "sehr gut", 15 Prozent "gut".

Bestätigung anderer Studien

"Wir wurden ja anfänglich teilweise belächelt. Guter, kritischer Journalismus würde keinen Anklang finden. Zu fest seien die Strukturen, dass Anzeigenkunden redaktionelle Inhalte dominieren. Dennoch sind wir trotz aller Widrigkeiten bei unserer Linie geblieben. Nun gibt uns der Erfolg recht", sagt Philipp B. Siebert, Herausgeber der procontra. "procontra ist für viele unabhängigen Vermittler Teil der täglichen Meinungsbildung", ergänzt Tilman J. Freyenhagen, als Geschäftsführer des Verlags für Vertrieb und Marketing verantwortlich. "Wir merken, dass das Feedback der Makler zu den Gesellschaften vordringt und freuen uns, dass wir mit fast allen seriösen und wichtigen Marktteilnehmern fester Teil der Mediaplanungen im Print- und Online-Bereich sind."

Die guten Zahlen der YouGov-Studie untermauern noch einmal die Ergebnisse aus der MRTK Media Analyse aus dem Vorjahr. Auch diese zeichnete procontra als Aufsteiger des Jahres, eines der Top Finanzmedien für Vermittler und im Bereich Lesefrequenz als Bestes Onlinemedium aus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutsche Adventisten spenden über 56 Millionen Euro

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Rund 56,4 Millionen Euro spendeten die knapp 35.000 deutschen Siebenten-Tags-Adventisten im Jahr 2017 für den Unterhalt ihrer Freikirche. Gegenüber...

Große Resonanz bei der Film-Premiere im Lauterbacher Lichtspielhaus: "Eine Region lebt Demokratie"

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Im Lauterbacher Lichtspielhaus fand am Donnerstag die Premiere des Films „Eine Region lebt Demokratie“ statt. Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens...

Diskussionsrunde: "Gegen den Strom?!? Akzeptanz von Energiewende und Stromnetzausbau" am 20. August 2018 in Weimar

, Medien & Kommunikation, Bürgerdialog Stromnetz - Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Am Montag, den 20. August 2018, veranstaltet der Bürgerdialog Stromnetz in Weimar eine Diskussionsveranstal­tung zum Thema „Gegen den Strom?!?...

Disclaimer