Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157392

ALPINE gewinnt in Serbien

(lifePR) (Wien, ) In Südserbien wird in Richtung Bulgarien das Autobahnnetz ausgebaut. Von drei ausgeschriebenen Baulosen war die ALPINE Bau GmbH Bestbieter für zwei Baulose. Der Vertrag dazu wurde vor Kurzem unterfertigt.

Gestern fand die Grundsteinlegung in Dimitrovgrad im Beisein des serbischen Infrastrukturministers Milutin Mrkonji?, der serbischen Parlamentspräsidentin Slavica Dukic-Dejanovi?, der Regionalgeschäftsführerin der Weltbank Jane Armitage und des Aufsichtsratspräsidenten der ALPINE Dietmar Aluta-Oltyan statt. "Mit diesem Auftrag unterstreicht ALPINE seine Infrastrukturkompetenz ", zeigt sich Aluta erfreut über den Auftrag in Serbien. Kernstück dabei sind die rd. 5,8km lange Umfahrung der Stadt Dimitrovgrad sowie ein weiteres Teilstück von 8,6 km bis zur bulgarischen Grenze. Beide Baulose sind Teil des paneuropäischen Korridors (Korridor 10). Eine eigens vom Staat Serbien gegründete Firma ist dafür der Auftraggeber, die Finanzierung übernimmt die Weltbank.

Das Baulos 1 betrifft den rd. 15 km Straßenbau und das Baulos 2 den Brückenbau mit 7 Brücken, die eine Länge von 50-500m aufweisen. Insgesamt beträgt der Auftragswert rd. 30 Mio. Euro. Man rechnet mit einer zweijährigen Bauzeit.

Weitere Infos unter http://www.alpine.at

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vorbild Vogelsberg: Familienbündnis hat 2000 Menschen über Demenz informiert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

Das Fazit fällt eindeutig aus: „Das war eine gute Sache“, sagte Hans Dieter Herget und blickte zurück auf die „Samstage gegen das Vergessen“....

Neuer Jugendabteilungsleiter der Adventisten für West- und Südeuropa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Auf der Frühjahrssitzung der teilkontinentalen Kirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in West- und Südeuropa (Intereuropäische Division,...

Wirtschaftsstudium der FH Lübeck - gut bewertet - und beliebt!

, Medien & Kommunikation, Fachhochschule Lübeck

Jetzt ist es offiziell: Die Ergebnisse des CHE Hochschulrankings im neuen ZEIT-Studienführer 2017 bestätigen den Studiengängen Betriebswirtschaftsl­ehre...

Disclaimer