Dienstag, 19. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157392

ALPINE gewinnt in Serbien

Wien, (lifePR) - In Südserbien wird in Richtung Bulgarien das Autobahnnetz ausgebaut. Von drei ausgeschriebenen Baulosen war die ALPINE Bau GmbH Bestbieter für zwei Baulose. Der Vertrag dazu wurde vor Kurzem unterfertigt.

Gestern fand die Grundsteinlegung in Dimitrovgrad im Beisein des serbischen Infrastrukturministers Milutin Mrkonji?, der serbischen Parlamentspräsidentin Slavica Dukic-Dejanovi?, der Regionalgeschäftsführerin der Weltbank Jane Armitage und des Aufsichtsratspräsidenten der ALPINE Dietmar Aluta-Oltyan statt. "Mit diesem Auftrag unterstreicht ALPINE seine Infrastrukturkompetenz ", zeigt sich Aluta erfreut über den Auftrag in Serbien. Kernstück dabei sind die rd. 5,8km lange Umfahrung der Stadt Dimitrovgrad sowie ein weiteres Teilstück von 8,6 km bis zur bulgarischen Grenze. Beide Baulose sind Teil des paneuropäischen Korridors (Korridor 10). Eine eigens vom Staat Serbien gegründete Firma ist dafür der Auftraggeber, die Finanzierung übernimmt die Weltbank.

Das Baulos 1 betrifft den rd. 15 km Straßenbau und das Baulos 2 den Brückenbau mit 7 Brücken, die eine Länge von 50-500m aufweisen. Insgesamt beträgt der Auftragswert rd. 30 Mio. Euro. Man rechnet mit einer zweijährigen Bauzeit.

Weitere Infos unter http://www.alpine.at

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Von Motorspindel bis Pulvermodul 4.0: MM Awards zur EMO Hannover 2017

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Bereits zum sechsten Mal verlieh das führende Industriemagazin „MM MaschinenMarkt“ auf der Weltleitmesse der Metallbearbeitung „EMO Hannover...

3 Millionen Deutsche könnten im Jahr 2050 an Demenz leiden

, Medien & Kommunikation, BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung

Schon heute leiden fast 1,6 Millionen Deutsche an Demenz. Pro Jahr erkranken in Deutschland 300.000 Menschen an Demenz. Da die Zahl der Neuerkrankungen...

Münchner Airportchef zum "Travel Industry Manager 2017" gekürt

, Medien & Kommunikation, Flughafen München GmbH

Seit dem Jahr 2002 ist Dr. Michael Kerkloh Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH – unter seiner Leitung hat sich der Flughafen...

Disclaimer