Montag, 21. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 137497

alma mater & Karriere-Bibel fragen Personaler: Wann wird es Ihnen zu bunt?

Stuttgart, (lifePR) - Der Recruting-Spezialist für den akademischen Nachwuchs und sein Premium-Online-Partner Karriere-Bibel, erfolgreichster deutschsprachiger Blog rund um das Thema Karriere, fragen seit heute gemeinsam in einer Online-Umfrage Personalverantwortliche, wann es diesen bei Bewerbungsfehlern zu bunt wird.

Der Hintergrund: Die Arbeitslosigkeit in Deutschland steigt - und mit ihr die Zahl der Bewerbungen. Für Personaler heißt das: Sie sehen sich mit einer erheblich gewachsenen Zahl von Bewerbungen konfrontiert. Dieser Bewerbungsflut können sie sich immer schlechter erwehren.

Die Folge: Schon die kleinsten Fehler können für die Bewerber das Aus bedeuten. In der Umfrage möchten alma mater und Karriere-Bibel von Recruitern wissen, wann ihre Toleranzgrenze erreicht ist: Wie viele (und welche) Fehler sind einer zu viel?

Die Umfrage ist unter http://ow.ly/LSnM zu finden. Der anonyme Online-Umfragebogen enthält 4 Fragen. Die Beantwortung dauert 2 Minuten. Die Ergebnisse werden Ende Januar 2010 von alma mater und Karriere-Bibel publiziert.

Über Karrierebibel

Die Karriere-Bibel ist der erfolgreichste Karriere-Blog im deutschsprachigen Raum.

DIS AG

alma mater ist die Personalvermittlung und Karriereberatung für den akademischen Nachwuchs


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Masterstudierende der TH Wildau beim internationalen Workshop für Strategisches Management in Poznań/Polen

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau

Eine Gruppe von zehn Studierenden des Masterstudiengangs Europäisches Management der Technischen Hochschule Wildau nahm vom 16. bis 19. April...

Datenschutzgrundverordnung - ganz praktisch

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Für viele Betriebe ist die am 25. Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutzgrundvero­rdnung (DSGVO) ein Damoklesschwert. Denn sie müssen bis zu...

Portraitfotografie und Modellieren von Händen und Füßen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Das Portrait ist unumstritten ein wichtiges fotografisches Genre. Es stellt Fragen nach Identität und Abbildbarkeit von Individuen. Es hat den...

Disclaimer