Ein Stück Nordsee im Allwetterzoo

Auszubildende des Maler- und Lackiererhandwerks dürfen ab dem 6. Mai 2019 ihre kreativen Ideen im Allwetterzoo Münster an die Wand bringen

(lifePR) ( Münster, )
Wie aus einer tristen, grauen Wand eine Nordseelandshaft wird mit heimischer Tier- und Pflanzenwelt, dazu sollten sich die Schülerrinnen und Schüler des Adolph-Kolping-Berufskolleg in Münster Gedanken machen. Im Winter 2018 fand die erste Vorortbegehung im Allwetterzoo statt und Ende März 2019 präsentierten alle beteiligten Auszubildenden des Maler- und Lackierhandwerks dem Allwetterzoo Münster ihre Idee.

Entstanden sind tolle, thematisch gut ausgearbeitete Gestaltungsideen, die mit viel Liebe zum Detail von der ersten Handskizze bis hin zum finalen Graphikentwurf ausgearbeitet worden sind. Am  Montag, 6. Mai ist der Start der Malaktion im Zoo und bis Ende des Monats sollen die dekorativen Gestaltungsideen an die Wand gebracht werden.

Die Idee hinter dem Projekt

„Für die Auszubildenden ist es eine außergewöhnliche Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis auszuprobieren, zu professionalisieren und etwas Bleibendes zu schaffen“, erklärt Mario Caruso, Obermeister der Maler-Innung in Münster. „So wird nicht nur der Zoo durch die tollen Ideen junger und motivierter Menschen verschönert, auch gibt es den Auszubildenden die Möglichkeit, Praxisluft zu schnuppern, sich im Team frei zu entfalten und in Eigenregie einen Auftrag bis zur Umsetzung abzuwickeln“, ergänzt Ingo Gericke, Lehrer am Adolph-Kolping Berufskolleg. „Die Motivation der Auszubildenden zeigt sich auch an späterer Stelle im Unterricht noch“, so Gericke weiter. „Die Teilnehmer des Projektes glänzen oft mit guten Noten und Ehrgeiz. Diese positive Erfahrung haben wir bei dem ersten Projekt in 2018 gemacht.“

Ein Stück Nordsee im Zoo

Den Mai über werden die Auszubildenden mit den Malerarbeiten im Zoo verbringen. „Wir haben uns überlegt, die Wände der beiden Bereiche Erlebniswelt Wattenmeer und Watvogelanlage thematisch miteinander zu verknüpfen“, erläutert Dirk Heese, Technischer Leiter im Allwetterzoo Münster. „Daher lag die Idee nahe, die Wand zum Thema Nordsee zu gestalten“, ergänzt Gericke. „Ein dekorativer Leuchtturm als Wahrzeichen, ein Fischkutter und eine aufziehende Wolkenfront gehören ebenso zum Gestaltungskonzept wie die Dünenlandschaft und Kliffküste der Nordsee sowie Informationen über die Tier- und Pflanzenwelt.“ Um die zoologische Beschilderung kümmern sich die Zoologen im Allwetterzoo Münster.

„Eine schöne Zusammenarbeit von Allwetterzoo Münster und Adolph-Kolping Berufskolleg und allen beteiligten Firmen“, freut sich Heese. „Und genau diesen Firmen gilt unser besonderer  Dank, denn sie stellen ihre Auszubildenden für dieses Projekt den Mai über zur Verfügung und dies ist schon was ganz Besonderes. Und auch die Firma Brillux GmbH & Co. KG spendiert zum wiederholten Mal für das Projekt Farben, Pinsel und weiteres Malerzubehör. Auch dafür gilt unser besonderer Dank.“

Bereits an Pfingsten können die Zoobesucher sich die fertige Nordseelandschaft anschauen.

Mehr dazu auf www.allwetterzoo.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.