alltours wächst auch im fünften Jahr in Folge in den Niederlanden

Neues Sommerprogramm soll weiteres Wachstum bringen

(lifePR) ( Amsterdam/Duisburg, )
alltours, Europas sechstgrößter Flugreisenanbieter, ist im fünften Jahr in Folge in den Niederlanden gewachsen. 87.200 Niederländer (+1,4%) verreisten mit alltours. Die Niederlande ist damit im abgelaufenen Jahr der größte Auslandsmarkt für alltours geblieben, vor Österreich und der Schweiz. Mit dem ab heute in rund 1000 niederländischen Reisebüros buchbaren Sommerangebot 2012 will alltours insgesamt um rund 5% bei den Gästezahlen im Jahr 2011/12 wachsen.

In den Niederlanden hat alltours die Zahl der Reisegäste von 86.000 auf 87.200 gesteigert. Seit Eintritt auf dem niederländischen Markt 2007 hat das Unternehmen die Zahl seiner Kunden mehr als verdreifacht. Damit hat alltours im vergangenen Jahr, das laut AVNR (niederländischer Reisebüroverband) bei vielen Veranstaltern von Stagnation geprägt war, seine Marktanteile weiter ausgebaut. Im Vergleich zu den Vorjahren hat sich das Wachstum von alltours in den Niederlande etwas verlangsamt. Der Veranstalter macht dafür die Finanzkrise, die damit verbundene Kaufzurückhaltung der Kunden und dem Marktantritt von mehreren anderen Deutschen Veranstaltern verantwortlich. Europaweit ist alltours bei den Gästen um 8,2% gewachsen, am stärksten in Deutschland (13,2%) und der Schweiz (+15%).

"Für das neue Geschäftsjahr wollen wir insgesamt um 5% wachsen und wir rechnen mit einem etwa gleich hohen Wachstumsbeitrag in den Niederlanden", sagte alltours Geschäftsführer Willi Verhuven. alltours setzt dabei auf gesunkene Preise (durchschnittlich 5% gegenüber Vorjahr), mehr Frühbucherrabatte und eine deutlich gestiegene Zahl von Hotels mit zusätzlichen Sparvorteilen wie Rabatte für Single mit Kind oder Senioren. "alltours baut seine starke Position als preisgünstiger Anbieter von Familienreisen in den Niederlanden im Sommer weiter aus", verspricht Verhuven. Ein hoher Anteil von All-inclusive-Anlagen, eine Hotelpalette mit vielen Club-Anlagen und ein optimales Preis-Leistungs-Angebot bilden die Basis dafür.

Weiteres Wachstum verspricht alltours sich auch dadurch, dass niederländische Gäste ihre Reisen nicht nur aus den drei NL-Katalogen, sondern auch aus sechs deutschen alltours Katalogen buchen können. Dabei sind neben Abflügen von fünf niederländischen Airports auch Abflüge ab Düsseldorf, Weeze, Bremen, Köln/Bonn und Münster/Osnabrück möglich. Der Vorteil: Durch unterschiedliche Schulferien-Termine profitieren niederländische Familien von Nebensaisonpreisen in Deutschland. Hier sind Unterschiede von bis zu 300 Euro für eine Familie mit zwei Kindern möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.