lifePR
Pressemitteilung BoxID: 341427 (Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband (adh))
  • Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband (adh)
  • Max-Planck-Str. 2
  • 64807 Dieburg
  • https://www.adh.de
  • Ansprechpartner
  • Julia Beranek
  • +49 (6071) 2086-13

Die Soers ist startklar für die WUEC 2012 presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge

(lifePR) (Dieburg, ) Die Spannung erreicht ihren Höhepunkt. Am Mittwoch, 22. August, ist es endlich soweit. Mit der feierlichen Eröffnung beginnt die Studierenden-Weltmeisterschaft Reiten 2012 (WUEC). Eine fulminante Eröffnungsfeier erwartet die Zuschauer im Deutsche Bank Stadion in der Aachener Soers. Bereits einen Tag vor dem offiziellen Start der WUEC 2012 begrüßten die Organisatoren rund 150 Volunteers, die das Event bis zum 26. August in den verschiedensten Aufgabenbereichen unterstützen.

Wer wird Studierenden-Weltmeister Reiten 2012? Welches Land erreicht den Titel in der Nationenwertung? Mit dem Beginn der WUEC 2012 schicken sich rund 150 Teilnehende aus aller Welt an, diese Fragen zu beantworten. Vom 22. bis zum 26. August werden die besten Studentenreiter der Welt ermittelt. Spannung ist dabei garantiert. Vier Reiterinnen, Lisette Ahrens von der Uni Göttingen, Britta Knaup von der Uni Bonn, Nadine Kraft von der Uni Heidelberg und Charlotte Rehborn aus Bochum, haben ihr Ziel im Blick: Sie wollen vor heimischem Publikum Gold für Deutschland holen. Das internationale Niveau im Studentenreiten ist hoch und die Konkurrenz ebenfalls höchst motiviert. Los geht es am Mittwoch vor der offiziellen Eröffnungsfeier mit der ersten Runde Dressur.

Infrastruktur steht - Pferde sind auf dem Gelände

Die Soers ist bereit für die WUEC 2012. Hunderte Mitarbeiter, Freiwillige und Reitsportbegeisterte präparieren seit Tagen das CHIO-Gelände, damit zum Auftakt der Studierenden-Weltmeisterschaft für Zuschauer und Athleten alles perfekt vorbereitet ist. Von der Pflege des Stadionbodens bis zum Aufbau der Ausstellergasse neben der Arena, in der sich Reitsportbegeisterte während der Wettkampftage verpflegen können. Auch die rund 100 Sprung- und Dressurpferde sind vor Ort und gewöhnen sich an das ungewohnte Gelände.

Volunteers offiziell im Deutsche Bank Stadion begrüßt

Rund 150 Volunteers reisen seit dem Wochenende aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland nach Aachen, um die Organisatoren bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Einen Tag vor der Eröffnung wurden sie im Herzen der WUEC 2012, dem Deutsche Bank Stadion, offizell begrüßt. Nico Sperle Vorstandsvorsitzender des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands (adh) dankte den Helfern für ihr Kommen. Sie seien das Rückgrat der Veranstaltung, ohne das die WUEC nicht verwirklicht werden könne. Dr. Verena Burk, Präsidentin des Organisationskomitees, wünschte allen Volunteers tolle und vielfältige Erfahrungen während der Wettkampftage. Die Volunteers werden in den verschiedensten Bereichen - vom Einreiten der Pferde über den Aufbau des Parcours bis hin zur Betreuung der Delegationen und Zuschauer - eingesetzt. Die meiste Zeit verbringen die freiwilligen Helfer auf dem Wettkampfgelände. Der Großteil von ihnen ist in der nahegelegenen Hockeyhalle untergebracht, was den kulturellen Austausch zwischen den internationalen Freiwilligen zusätzlich bevördert. Die Helferinnen Tara Gottmann und Anke Kloock aus Kiel, selbst aktive Studentenreiterinnen, erhoffen sich auch deshalb von der WUEC viele neue, spannende Eindrücke. Die beiden Helferinnen sind selbst aktive Reiterinnen der Studentenreitgruppe aus Kiel. Neben der Arbeit erhoffen sie sich "gute Laune und eine Menge Spaß".
In jedem Fall erwarten die Volunteers viele interessante Einblicke in den internationalen Studentenreitsport. Dabei sind sie Teil bei einer der "wichtigsten Veranstaltungen für den Hochschulsport in Deutschland", sagte Nico Sperle.

Große Show auf großer Bühne

Die Zuschauer werden eine Eröffnungsshow voller Abwechslung mit Pferdeshowacts und musikalischer Untermalung erleben. Voller Eleganz und Akrobatik wird der Aachener Hochschulsport mit seinen Showgruppen das Publikum verzaubern. Der absolute Höhepunk der Eröffnungsfeier wird die Rückkehr von Kai Vorberg an den Ort seines größten Erfolgs sein. 2006 wurde er im Deutsche Bank Stadion Weltmeister im Voltigieren. Obwohl er seine Profi-Laufbahn in diesem Jahr beim CHIO Aachen beendet hatte, tritt Kai Vorberg eigens für die Eröffnungsfeier der WUEC 2012 noch einmal in Aachen auf. Die Bühne könnte kaum eindrucksvoller sein. Das Deutsche Bank Stadion, für fünf Wettkampftage Heimstadt WUEC 2012, wird während der Eröffnungsfeier zu einer einzigen großen Showbühne.

Wer sich die Eröffnungsfeier nicht entegehen lassen will, kann an der Tageskasse noch Karten erwerben. Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und zur WUEC 2012 gibt es unter wuec2012.de oder ticketing@wuec2012.de.

Allgemeine Informationen und Hintergrund

Veranstalter der WUEC Aachen 2012 ist der Weltverband des Hochschulsports FISU. Ausgerichtet wird die WUEC vom Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband und dem Hochschulsportzentrum der RWTH Aachen in enger Zusammenarbeit mit dem Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV), der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), dem Deutschen Akademischen Reiterverband (DAR) und dem Bundesministerium des Innern sowie dem Ministerium für Familien, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. An der WUEC nehmen 26 Nationen teil.
Der besondere Reiz der studentischen Wettbewerbe liegt darin, dass die Sportler nicht auf eigenen Pferden reiten. Die Pferde stammen in der Regel aus Reitställen oder Landesgestüten, die den akademischen Pferdesport unterstützen. Welche Teilnehmenden auf welchen Pferden an den Start gehen, das entscheidet das Los. Das Resultat dieses besonderen Modus ist eine Herausforderung für die Reiter und fördert den Respekt im Umgang mit den Tieren.
Viele der erfolgreichen deutschen Reitsportler - wie Karsten Huck, Sven Rothenberger und Frank Ostholt - sammelten im Studierenden-Reitsport wichtige Erfahrungen, bevor sie die Bühne des internationalen Spitzensports betraten.

Programmübersicht
Mittwoch, 22. August
12:00-16:45 Uhr: 1. Runde Dressur
18:00-19:30 Uhr: Eröffnungsfeier mit anschließendem Get-Together

Donnerstag, 23. August
8:30-13:00 Uhr: 2. Runde Dressur
14:00-16:30 Uhr: 3. Runde Dressur

Freitag, 24. August
8:30-14:00 Uhr: 1. Runde Springen mit Fan-Contest

Samstag, 25. August
9:00-11:30 Uhr: 2. Runde Springen
12:00-13:15 Uhr: 3. Runde Springen
14:00-14:30 Uhr: Halbfinale Springen
16:30-17:45 Uhr: Halbfinale Dressur

Sonntag, 26. August
8:00-8:45 Uhr: Kleines Finale Dressur
9:15-9:45 Uhr: Mannschaftsfinale Dressur
10:00-11:00 Uhr: Großes Finale Dressur
13:00- 13:45 Uhr: Kleines Finale Springen
14:15-15:15 Uhr: Mannschaftsfinale Springen
15:45-16:30 Uhr: Großes Finale Springen
17:00-17:30 Uhr: Siegerehrung
17:30-18:30 Uhr: Abschlussfeier