Mittwoch, 01. März 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60811

Beste Wasserqualität aber zu viele Badeunfälle

ADAC-Sommerservice / Untersuchungen der europäischen Gewässer noch bis 31. August

(lifePR) (München, ) Die deutschen Gewässer sind sauber, klar und warm. Das zeigt der ADAC-Sommerservice, der noch bis 31. August über die Wasserhygiene in 13 europäischen Ländern informiert. Meeresküsten und Seen bieten optimale Voraussetzungen zum Schwimmen und Baden. Doch der große Andrang, vor allem an Seen, hat bisher zu ungewöhnlich vielen Badeunfällen geführt. Im ersten Halbjahr 2008 kamen allein in Deutschland 275 Menschen zu Tode. Leistungsüberschätzung, vor allem bei älteren Schwimmern ist die häufigste Unfallursache. Deshalb ist es besonders wichtig, Badeverbote strikt einzuhalten und sich über die Beflaggung am Strand bei den zuständigen Badeaufsichten genau zu informieren.

In Spanien gibt die Wasserqualität ebenfalls keinen Grund zur Beanstandung. Doch die gefährlichen Staatsquallen vor der katalanischen Küste sind noch immer nicht verschwunden. An vielen Stränden wehen daher gelbe Warnflaggen. Ob Baden trotzdem möglich ist, erfahren Urlauber bei der Strandaufsicht. In Frankreich treiben an der Côte d'Azur ebenfalls nesselnde Quallen, die bei ungünstigen Winden an die Strände geschwemmt werden können.

Auch Italien bleibt von Quallen nicht verschont. An der ligurischen Küste werden derzeit besonders viele Leuchtquallen der Art Pelagia noctiluca gesichtet. Mit Netzen wird versucht, die Tiere vom Strand fern zu halten. Die äußerst strengen, italienischen Qualitätsanforderungen an die Sauberkeit von Meer oder Seen zeigen an den Stränden weiterhin Wirkung. In 38 Orten gibt es Belastungen oder sogar Badeverbote. An den Gewässern und Stränden in Portugal, Ungarn, Kroatien und Österreich dagegen sind Wasserqualität und Sauberkeit einwandfrei.

Detaillierte Informationen zu Wasserqualität, Badesituation und Wetterlage in 13 Ländern, bietet der ADAC im Internet unter www.adac.de/sommerservice und unter der Telefonnummer +49 (1805) 10 11 12 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz, ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen). Noch bis 17. August sind die Internetseiten des ADAC ReiseService, darunter der Sommerservice, auch für Nicht-Mitglieder zugänglich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer Anspruch auf Arbeitslosengeld nach Rentenbezug

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Auch bei einer Lücke von mehr als einem Monat zwischen früherem Arbeitslosengeldbezu­g und befristeter Rente wegen Erwerbsunfähigkeit wird nach...

Mietwohnung: Kein Baum auf dem Balkon

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Pflanzt ein Mieter ohne Genehmigung des Vermieters einen Baum auf einem Balkon oder auf einer Loggia an, kann der Vermieter dessen Entfernung...

Reisepass: Was sich ab März ändert

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Mit dem 1. März 2017 wird nur noch der neue fälschungssichere Reisepass ausgestellt. Die neue Version des Dokumentes ist etwas kleiner als der...

Disclaimer