Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 665829

Azubis starten ihre Karriere bei ALDI SÜD

Mülheim an der Ruhr, (lifePR) - In diesen Tagen beginnen im Westen und Süden von Deutschland insgesamt rund 2100 Schulabsolventen und Quereinsteiger ihre Ausbildung bei ALDI SÜD. In den 30 Regionalgesellschaften, in der zentralen Dienstleistungsgesellschaft in Mülheim sowie in den Kaffeeröstereien in Mülheim und Ketsch erwarten sie vielfältige Karrieremöglichkeiten und beste Arbeitsbedingungen.

Azubis haben bei ALDI SÜD einen besonderen Stellenwert. „Die Ausbildung bei ALDI SÜD ist qualitativ sehr hochwertig. Neben einer intensiven Betreuung sind Wertschätzung, Fairness und ein kollegiales Arbeitsklima elementare Bestandteile der Ausbildung. Von Anfang an sind die Auszubildenden wichtiger Teil des Teams und übernehmen frühzeitig Verantwortung“, sagt Kamila Kwasny, Corporate HR Director bei ALDI SÜD. Das zeigt sich zum Beispiel im Rahmen des Projektes „Azubis leiten eine Filiale“. Auszubildende zum Kaufmann im Einzelhandel übernehmen im dritten Ausbildungsjahr für mehrere Wochen die Leitung einer Filiale und werden optimal auf die Führung einer Filiale vorbereitet.

Auch auf einen guten Teamgeist legt ALDI SÜD großen Wert. Gestärkt wird dieser unter anderem bei Veranstaltungen wie der „ALDI SÜD Azubi Challenge“. Bei diesem spielerischen Wettbewerb können die Auszubildenden des ersten Lehrjahres beweisen, was in ihnen steckt – mit viel Spaß, Spannung und Action. Ebenso beliebt ist die „Azubi Tour“, bei der Azubis im zweiten Lehrjahr einen Lieferanten der Unternehmensgruppe besuchen, um einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Produktion zu werfen.

Azubis als Markenbotschafter
In diesem Jahr wird die Azubi-Begrüßung mit einer Hashtag-Aktion begleitet. Unter Verwendung der Hashtags #aldicrew und #aldiazubi haben die Auszubildenden über ihr Instagram-Profil die Möglichkeit, als Markenbotschafter von ALDI SÜD potenziellen Auszubildenden einen authentischen Einblick in den Azubi-Arbeitsalltag zu gewähren.

ALDI SÜD ist mit 30 Regionalgesellschaften in Süd- und Westdeutschland vertreten und betreibt rund 1870 Filialen. Der Discounter beschäftigt in Deutschland aktuell rund 40.100 Mitarbeiter, darunter mehr als 5.200 Auszubildende. Schulabsolventen, die mit ihrem Engagement im Unternehmen und in der Berufsschule überzeugen, bietet ALDI SÜD gute Übernahmechancen und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Zu den Einstiegsmöglichkeiten gehören unter anderem die Ausbildung zum Verkäufer, zum Kaufmann im Einzelhandel oder für Büromanagement sowie zum Industriekaufmann
und zum geprüften Handelsfachwirt sowie ein duales Bachelor-Studium.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jemen: action medeor und ADRA helfen mit über 28 Tonnen Medikamenten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Europas größtes Medikamentenhilfswer­k action medeor hat in diesem Jahr bisher 28,5 Tonnen Medikamente an die Adventistische Entwicklungs- und...

Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen wählt neuen Vorstand

, Medien & Kommunikation, Zentralkomitee der deutschen Katholiken

Christiane Fuchs-Pellmann ist die neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen Deutschlands (AGKOD). Am Samstag, dem16....

Wie gefährlich ist "Künstliche Intelligenz"?

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Lange Zeit wurde „Künstliche Intelligenz“ (KI) nahezu ausschließlich in Science-Fiction-Filmen und Romanen thematisiert. So etwa in „2001: Eine...

Disclaimer