Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62201

Uni Freiburg gratuliert Christina Obergföll

Studentin der Albert-Ludwigs-Universität holt Bronze in Peking

Freiburg, (lifePR) - Die Albert-Ludwigs-Universität freut sich über den Erfolg der Studentin Christina Obergföll, die heute in Peking für Deutschland die erste Leichtathletik-Medaille geholt hat. Die Speerwerferin gewann mit 66,13 Metern die Bronzemedaille.

Christina Obergföll studiert an der Albert-Ludwigs-Universität Englisch und Sportwissenschaft auf Lehramt an Gymnasien.

Damit Spitzensportler Studium und Sport vereinbaren können, arbeitet die Universität Freiburg seit Jahren eng mit dem Olympiastützpunkt zusammen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer