Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 678683

Theo Pagel wird Vizepräsident des Welt-Zooverbands

Köln, (lifePR) - Internationale Auszeichnung für die Arbeit des Kölner Zoos: Prof. Theo B. Pagel ist zum designierten Präsidenten der World Association of Zoos and Aquariums (WAZA) gewählt worden. Der Kölner Zoodirektor wird dann in zwei Jahren der jetzigen Präsidentin, Dr. Jenny Gray aus Melbourne (Australien), im Amt folgen. Bis dahin ist er als sog. President-elect für die WAZA tätig. Seine Aufgaben als Kölner Zoodirektor nimmt er zusätzlich weiterhin in vollem Umfang wahr.

Die WAZA ist der bedeutendste internationale Dachverband aller größeren Zoos und Aquarien der Welt. Die rund 400 Mitglieds-Zoos stammen aus mehr als 50 Ländern. WAZA-Aufgaben sind u.a. die Koordination internationaler Artenschutzprogramme, die Steuerung von weltweiten Zucht- und Auswilderungsprojekten oder die Erarbeitung von Kampagnen und Umweltbildungsinitiativen.

„Dass Kölns Zoodirektor an die Spitze des Weltzooverbands gewählt wurde, ist eine besondere Bestätigung seiner Person. Es zeigt aber auch, dass der Kölner Zoo mit seiner Arten- und Naturschutzarbeit, seiner Forschung und seinen Bildungsangeboten international führend und hoch angesehen ist“, so der Kölner Bürgermeister und Zoo-Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Ralf Heinen.

„Ich freue mich auf das neue Amt, denn Zoologische Gärten sind global gesehen wichtiger denn je. Artenschutz, Forschung und Bildung sind unsere Themen. Zoos müssen international gewisse Standrads haben und ihre Kräfte bündeln“, erklärt Prof. Pagel. „Daher wird die WAZA in ihrer Bedeutung zunehmend wichtiger. Sie berät immer mehr Regierungen und Umweltschutzorganisationen.“

Prof. Pagel wurde im Rahmen der WAZA-Konferenz gewählt. Das Treffen aller weltweiten Zoo-Chefs fand in der vergangenen Woche in Berlin statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Reinigungsarbeiten Regenwasserkanal abgeschlossen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Reinigungsarbeiten des verunreinigten Regenwasserkanals sowie des Betriebsgeländes sind abgeschlossen. Ein Ingenieur der Unteren Wasserbehörde...

Schwankende Leistung der Solarkraftwerke: HighTech aus Bayern stabilisiert Stromerzeugung aus Sonnenkraft

, Energie & Umwelt, NewsWork AG

Das Bayernwerk wird zum weltweiten Vorreiter für zukunftsweisende neue Regelsysteme. Die Sonne ist heute Bayerns größte Energiequelle. Nirgendwo...

Altöl-Havarie in Alsfeld: Die Arbeiten zur Reinigung des Regenkanals haben am Mittwoch sofort begonnen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Seit Mittwoch früh (13. Dezember) wird der mit Öl verunreinigte Regenwasserkanal von der beauftragten Firma Ziegler aus Lauterbach mittels Spezialfahrzeugen...

Disclaimer