Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154113

Eigene Verwaltung

(lifePR) (Berlin, ) Die Akelius hat im Januar 2010 nun auch weitestgehend die Verwaltung ihrer 8.100 Wohneinheiten im gesamten Bundesgebiet übernommen und leistet somit sowohl Asset- als auch Property-Management für ihren hochwertigen Mietwohnungsbestand. Ein Grund dafür ist, auf kürzerem Wege für die Mieter da zu sein.

In diesem Jahr investiert Akelius rund € 40 Mio. zur Wertsteigerung des eigenen Bestandes, das Spektrum reicht hierbei von Altbaumodernisierungen über Neubau durch Nachverdichtung und Dachgeschoßausbauten in stark nachgefragten Wohnlagen bis hin zu vielfältigen energetischen Maßnahmen.

Durch die zusätzlichen Aufgaben wurden neue Arbeitsplätze geschaffen. An allen vier Standorten wurden Mitarbeiter eingestellt; weitere Ausschreibungen laufen zurzeit.

Neue Ankäufe

In Hamburg hat Akelius die ersten Ankäufe in diesem Jahr getätigt. Dabei handelt es sich um 2 Objekte mit insgesamt 62 WE und 2 GE. Diese Immobilien befinden sich in den sehr beliebten Hamburger Stadtteilen St. Georg und Eilbek.

Auch in Berlin und München sind kurzfristig weitere Ankäufe geplant.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Gesunde Mitarbeiter – Starkes Unternehmen“ mit Unterstützung der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 26.01.2017 fand in der Hauptverwaltung der BKK ProVita in Bergkirchen eine Informationsveransta­ltung für kleinere und mittlere Unternehmen...

White-Label-Banking und Full-Service-Lösungen gefragt

, Finanzen & Versicherungen, Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH

Immer mehr Finanzdienstleister nutzen die Dienstleistungen der SWK Bank im White-Label-Banking und im Full-Service-Bereich. Ob Fintechs, Start-Ups...

Studie: Fintech-Payment-Anbieter 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Schneller, einfacher, komfortabler – im digitalen Zeitalter sind neue Zahlungslösungen gefragt. Entwickelt werden diese von Fintech-Anbieten...

Disclaimer