Akelius kauft in Hamburg 102 Wohnungen

(lifePR) ( Berlin, )
Im Jahr 2014 hat Akelius sechs weitere Wohnhäuser mit 102 Wohnungen in Hamburg erworben.

Die Objekte befinden sich in Eimsbüttel, Borgfelde, Rahlstedt, Wandsbek und St. Pauli. Die vermietbare Fläche beträgt 15.900 Quadratmeter. Der Gewerbeanteil liegt bei 8 Prozent.

Akelius hat seinen Bestand in diesem Jahr in Hamburg auf 3.700 Wohnungen ausgebaut. Die Expansion wird in 2014 ungebremst fortgeführt.

In Deutschland besitzt Akelius derzeit 17.200 Wohnungen und plant im Jahr 2014 den Erwerb von weiteren Wohnimmobilien in Höhe von 300 Millionen Euro. Akquiseschwerpunkte sind Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Mainz, Wiesbaden, Köln, Bonn und München.

Das Prinzip von Akelius ist die Langfristigkeit: Investiert wird in Objekte, von denen Akelius aufgrund ihrer Lage, ihrer Mieterstruktur und ihrer Beschaffenheit überzeugt ist. Deutschlandweit arbeiten zurzeit 85 Mitarbeiter in 5 Niederlassungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.