lifePR
Pressemitteilung BoxID: 347783 (Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL®))
  • Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL®)
  • Hohenzollernstraße 11
  • 30161 Hannover
  • https://www.ARL-net.de
  • Ansprechpartner
  • Michaela Gräfin v. Bullion
  • +49 (511) 34842-56

TOTAL E-QUALITY Prädikat 2012 für ARL

(lifePR) (Hannover, ) Die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) wird in diesem Jahr erstmalig mit dem Total E-quality Prädikat für die erfolgreiche Umsetzung von Chancengleichheit für die Jahre 2012 bis 2014 ausgezeichnet. Am 24. September 2012 nimmt die Gleichstellungsbeauftragte der ARL, Angelika Ohlendorf, in Berlin die Urkunde entgegen.

Die Akademie für Raumforschung und Landesplanung gehört der Leibniz-Gemeinschaft an und hat ihren Sitz in Hannover. Als raumwissenschaftliches Kompetenzzentrum für Fragen nachhaltiger Raumentwicklung bündelt die ARL ihr Forschungsaktivitäten in vier themenübergreifenden Forschungsfeldern, die sowohl auf Nachhaltigkeit als auch auf ihre Verwirklichung in Planung und Politik ausgerichtet sind.

Die Jury begründet ihre Entscheidung wie folgt: „Das Gleichstellungskonzept wirkt inhaltlich ausgereift; positiv aufgefallen sind insbesondere die familienbewusste Personalpolitik, die Integration der Gleichstellung in Satzung, Leitbild und Qualitätssicherung sowie das Mentorin g-Programm zur Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Praktikerinnen. Auch bietet das Institut Weiterbildungschancen für Verwaltungsangestellte und Mitarbeitende in Familienzeit. In Anbetracht der geringen Größe scheint Chancengleichheit über Gelichstellungsbeauftragte und Gleichstellungsplan gut institutionalisiert zu sein.

Herausragende Aktivitäten mit nachhaltigem Erfolg werden in den Bereichen Karriere- und Personalentwicklung, Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Familienverantwortung und institutionalisierte Gleichstellungspolitik erkannt. Herausragende Aktivitäten, deren Erfolg bisher nur ansatzweise überprüfbar ist, finden sich im Bereich Planungs- und Steuerungsinstrumente in der Organisationentwicklung und in der Organisationskultur. Die Bemühungen rund um Chancengleichheit sollten im Bereich Personalbeschaffung und Stellenbesetzung in Zukunft ausgebaut werden. Der Bereich Forschung, Lehre, Studium war für die Bewertung nicht relevant.“

Die Akademie für Raumforschung und Landesplanung freut sich über die Auszeichnung und wird auf dem Weg der Nachhaltigkeit und Chancengleichheit weiter gehen. Im Jahr 2015 kann sich die ARL erneut um die Erteilung des Prädikats für weitere drei Jahre bewerben.