Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138257

Seminare für die Touristikbranche 2010 jetzt online

Bonn, (lifePR) - Im Konkurrenz- und Existenzkampf in der Touristikbranche sind es die qualifizierten Mitarbeiter, die den Unterschied ausmachen. Diese Qualifikationen kommen nicht von ungefähr, sondern müssen erarbeitet werden.

Der AJT Fachverband für touristische Aus- und Weiterbildung e.V. bietet ein Seminarangebot, mit dem Mitarbeiter aus Reisebüros, von Reiseveranstaltern oder von Leistungsträgern weitergebildet werden können. Dabei werden drei Bereiche unterschieden: Grundlagenwissen/Prüfungsvorbereitung, Praxisseminare und CRS(AMADEUS)-Schulungen.

Unter Grundlagenwissen versteht der AJT dabei das Know-how, das Reiseverkehrskaufleute am Ende ihrer Ausbildung haben sollten. Bei den Praxisseminaren geben Praktiker ihr Wissen, ihre Tipps und Kniffe aus dem praktischen Alltag weiter. Bei den CRS-Schulungen werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Themen wie Linienflug, Ticketing und TOMA ganz praktisch am Terminal ausgebildet.

Das Programm für 2010 weist einige Neuerungen auf und ist ab sofort unter www.ajt-fachverband.de (Bereich "Seminare) einsehbar.

Rasches Buchen lohnt sich, denn neu eingeführt wurde der Frühbucherpreis für alle Seminarbuchungen bis 8 Wochen vor Seminarbeginn.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortragsreihe Bauingenieurwesen

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Von Spurenstoffen und multiresistenten Keimen im Abwasser - Welchen Beitrag liefern unsere Kläranlagen zum Rückhalt von Medikamentenrückstän­den,...

Neue Technik sichert Qualität der Aus- und Weiterbildung im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

Im Zentrum für Gewerbeförderung (ZfG) der Handwerkskammer Potsdam wurde vor wenigen Tagen - passend zur Vorweihnachtszeit - ein „Geschenk“ der...

TÜV SÜD vergibt QMF-Zertifikate an Studenten der Brau- und Getränketechnologie

, Bildung & Karriere, TÜV SÜD AG

31 Studenten der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf hatten im November Grund zu feiern: Sie alle hatten sich zur Qualitätsmanagement-Fachkraft...

Disclaimer