Spieleflieger 2.0 ab sofort im Namen der Hauptstadt unterwegs

airberlin ruft zum Künstlerwettbewerb für "Berliner Spieleflieger" auf

(lifePR) ( Berlin, )
Es war ein 90-minütiger Boxenstopp in Berlin-Tegel: der vor zwei Wochen vorgestellte Airbus A320-200 (Kennzeichen D-ABFG) hat eine Modifizierung seines Brandings bekommen. "Wir wollen die Spiele - Im Namen der Hauptstadt" steht jetzt unterhalb des Cockpits neben der Silhouette Berlins geschrieben.

"airberlin unterstützt nach allen Kräften die Bewerbung Berlins für die olympischen und paralympischen Spiele 2024/2028. Jetzt ist es unser Spieleflieger 2.0 der in Deutschland und Europa unterwegs ist und für unsere Hauptstadt wirbt. Für airberlin steht die sportliche Idee und der kulturelle Austausch im Vordergrund, dies kann man gar nicht früh genug unterstützen", sagte Aage Dünhaupt, Leiter Unternehmenskommunikation.

In den vergangenen Tagen hatte airberlin den Hinweis der Initiatoren der Berliner Kampagne erhalten, dass das bisherige Logo nur eingeschränkt genutzt werden kann.

"Ein kompletter Spieleflieger für Berlin für die nächste Phase der Bewerbung ist unser Ziel. Deshalb starten wir jetzt einen Aufruf an alle Kreativen der Hauptstadt uns zu unterstützen und sich gemeinsam für eines der wichtigsten Sportereignisse der Welt zu engagieren. Ein Wettbewerb dieser Art wird bestimmt neues Momentum generieren", so Dünhaupt weiter.

Künstler und Designer können unter olympi@airberlin.com mit den Experten der Airline in Kontakt treten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.