Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 635174

Freiheiter-Preisträger Kardinal Lehmann und Schirmherr Klaus Töpfer sprechen über die Gesellschaftsreform in einer Zeit für Veränderungen

Reformation - Reformen der Gesellschaft: 2. Ahrweiler Freiheitswochen vom 10. bis 19. März 2017

Bad Neuenahr-Ahrweiler, (lifePR) - Die "2. Ahrweiler Freiheitswochen" vom 10. bis 19. März 2017 stehen im Jahr des 500. Reformationsjubiläums unter dem Motto "Reformation - Reformen der Gesellschaft". Mehr als 30 Einzelveranstaltungen wie Sonderausstellungen, Museumsführungen, Filmabende, Musikkabarett, Lesungen mit Musik, ein Jugend-Musical-Projekt, Vorträge und Diskussionsrunden auch mit Zeitzeugen bilden den interessanten Rahmen der Freiheitswochen. Um die junge Generation von Beginn an aktiv und nachhaltig in die Veranstaltungsreihe einzubinden, gibt es jährlich Schülerwettbewerbe zum Thema "Freiheit und Toleranz", an dem aktuell neun Schulen der Region teilnehmen. Das Flüchtlingsnetzwerk Bad Neuenahr- Ahrweiler e.V. ist mit einem Kunstprojekt beteiligt.

"Der Schlüssel zu Frieden ist die Freiheit" erklärte der frühere Bundesumweltminister und Chef des Umweltprogramms der Vereinten Nationen Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Töpfer. Der 78-jährige CDU-Politiker ist der Schirmherr der Ahrweiler Freiheitswochen 2017 und verleiht beim Festabend der Freiheiter am Samstag, 18. März ab 19.30 Uhr den "Freiheiter-Preis" im Steigenberger-Kurhaussaal Bad Neuenahr.

Diesjähriger Preisträger des "Freiheiter-Preises" ist Karl Kardinal Lehmann. Der emeritierte Bischof von Mainz ist zugleich Honorarprofessor der Universitäten Mainz und Freiburg sowie Träger zahlreicher Ehrendoktorwürden. Bis 2008 war Kardinal Lehmann Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Im Dezember 2016 wurde er Mercator-Professor in Duisburg und unterstrich bei der Antrittsvorlesung seine Ablehnung einer Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen. Ebenfalls 2016 erhielt Lehmann die Martin- Luther-Medaille für sein herausragendes Engagement für den Protestantismus.

Nach der feierlichen Eröffnung der 2. Ahrweiler Freiheitswochen am Freitag, 10. März im Arp Museum, Bahnhof Rolandseck in Remagen, folgen viele interessante Veranstaltungen mit prominenten Gästen. "Was müsste Luther heute sagen?" fragt der frühere CDU-Generalsekretär und Schlichter von mehreren Tarifkonflikten Dr. Heiner Geißler am Montag, 13. März bei seiner Lesung in der ehemaligen Synagoge in Ahrweiler. Zum Thema "Reformation - 500 Jahre Martin Luther" diskutieren am Dienstag, 14. März Landesbischof Markus Dröge, der Pfarrer und Journalist Wolfgang Thielmann, Bischof Karl-Heinz Wiesemann und Elisabeth Dieckmann von der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Deutschland im Klosterforum Maria Laach.

Eine Anleitung "Wie Sie unvermeidlich glücklich werden" liefert das Kabarettprogramm zum Bestseller des Arztes, Theologen und Schriftstellers Manfred Lütz in der Konzerthalle Bad Neuenahr. Der Freiheiter- Preisträger Kardinal Lehmann und Schirmherr Klaus Töpfer sprechen am Freitag, 17. März über "Reform der Gesellschaft - Zeit für Veränderungen?" ebenfalls in der Konzerthalle Bad Neuenahr. Die feierliche Übergabe des "Freiheiter-Preis" an Kardinal Lehmann erfolgt beim Festabend der Freiheiter am Samstag, 18. März ab 19.30 Uhr im Steigenberger-Kurhaussaal Bad Neuenahr. Bei der Matinée der Ahrweiler Freiheitswochen 2017 am Sonntag, 19. März, in der Konzerthalle Bad Neuenahr erfolgt die Präsentation aller Ergebnisse und die Auszeichnung der Sieger der Schülerwettbewerbe. Das "Kunstprojekt Flüchtlingsnetzwerk Bad Neuenahr- Ahrweiler e.V." zeigt dort ebenfalls seine Werke.

Mehr Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es unter www.freiheiter-aw.de, Reservierungen und Tickets im Vorverkauf unter http://www.freiheiter-aw.de/location/vorverkauf/.

Weitere Informationen beim Förderverein Ahrweiler Freiheitswochen e. V., Postfach 100351, 53441 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Telefon 02641 9171-29, info@freiheiter-aw.de, presse@freiheiter-aw.de, www.freiheiter-aw.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

4*Sterne Alpsee-Camping News: Kempten - die Hauptstadt des Allgäus - Ein Muss für jeden Allgäu-Besucher

, Reisen & Urlaub, Alpsee Camping GmbH & Co. KG

Inmitten der Ferienlandschaft Allgäu, liegt die ehemalige Kelten- und Römerstadt Kempten. Eine der ältesten Städte Deutschlands und die größte...

Ammarnäs am schwedischen Grenzgebirge

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Los geht’s mit dem Direktflug von Hannover oder Stuttgart nach Arvidsjaur in Schwedisch Lappland. In Lappland angekommen wartet bereits der bestellte...

Bad Füssinger Thermenwelt: Zertifiziert allergikerfreundlich

, Reisen & Urlaub, Kur- & GästeService Bad Füssing

Weit über ein Drittel aller Europäer leiden an Allergien. Bad Füssing im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands bietet Allergikern künftige...

Disclaimer