Donnerstag, 16. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 395233

Wechsel im Aufsichtsrat der Ahlers AG

Herford, (lifePR) - Anlässlich der Hauptversammlung der Ahlers AG am 7. Mai d. J. in Düsseldorf werden unter Tagesordnungspunkt 8 für den Aufsichtsrat die von der Hauptversammlung zu bestellenden Anteilseigner-Vertreter neu gewählt. Der Nominierungs-Ausschuss hat dafür folgende Personen vorgeschlagen:

Frau Prof. Dr. Julia von Ah, Dipl. Steuerexpertin in Zürich
Herrn Prof. Dr. Carl-Heinz Heuer, Rechtsanwalt in Königstein
Herrn Prof. Dr. Ulrich von Jeinsen, Rechtsanwalt in Hannover

An diese Wahlvorschläge ist die Hauptversammlung nicht gebunden.

Frau Prof. Dr. Julia von Ah und Herr Prof. Dr. Carl-Heinz Heuer sind bereits Mitglieder des Aufsichtsrates der Ahlers AG, ihre Amtszeit endet mit der nächsten Hauptversammlung. Herr Jan A. Ahlers, der dem Aufsichtsrat seit dem Jahre 2002 als stellvertretender Vorsitzender angehört, wird altersbedingt nicht mehr für den Aufsichtsrat kandidieren. Nach dem Tod seines Vaters im Jahre 1968 übernahm Herr Ahlers die Leitung des Unternehmens, führte es im Jahre 1987 an die Börse und war bis zum Jahre 2002 der Vorstandsvorsitzende der Ahlers AG. Als Mehrheitsaktionär bleibt Herr Ahlers dem Unternehmen auch künftig eng verbunden. Mit seiner langjährigen Berufserfahrung wird er Vorstand und Aufsichtsrat auf Wunsch auch weiterhin als Ratgeber zur Seite stehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner: "Sorgfalt muss vor Schnelligkeit gehen."

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundeslandwirtschaft­sministerin Julia Klöckner berichtete dem Bundeskabinett am heutigen Mittwoch über den Zwischenstand zur Dürre. Damit die...

Hans-Joachim Fuchtel: "Was wir jetzt brauchen ist eine solide Arbeit aller Beteiligten"

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Am morgigen Mittwoch informiert Bundeslandwirtschaft­sministerin Julia Klöckner das Kabinett über die Möglichkeit der Nutzung von ökologischen...

Geldsegen für Gäubodenmetropole

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Das niederbayerische Straubing soll beim Thema nachwachsende Rohstoffe künftig bundesweit noch stärker eine Vorreiterrolle einnehmen. / Bayerns...

Disclaimer