Sonntag, 18. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 368174

Land Fleesensee wird AMV-Fördermitglied

Rostock, (lifePR) - Zu ihrer jährlichen Zusammenkunft trafen sich in dieser Woche die Fördermitglieder sowie Kooperationspartner des Vereins Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AMV). Ein Ergebnis des Treffens, das in der Störtebeker Braumanufaktur in Stralsund stattfand: Ab 2013 wird das Urlaubsressort Land Fleesensee ebenfalls zu den AMV-Fördermitgliedern zählen.

Die Zahl der Fördermitglieder im Verein wächst - derzeit zählen 34 Unternehmen zum AMV . Zusammen mit den 62 Mitgliedsunternehmen sowie fünf Kooperationspartnern bilden sie das größte Netzwerk der Nahrungsmittelbranche in MV. Während ausschließlich Lebensmittelproduzenten eine AMV-Mitgliedschaft erwerben können, stammen die Fördermitglieder aus unterschiedlichsten Wirtschafts-zweigen. Ganz im Sinne des Netzwerkgedankens sollen beide Seiten voneinander profitieren. Vor diesem Hintergrund wurde auch der Beitritt des Urlaubsressorts Land Fleesensee begrüßt - hier bieten sich etliche Kooperationsmöglichkeiten, sei es im gastronomischen oder im Veranstaltungsbereich.

Das wirtschaftliche Geschäft ist das Ziel für beide Seiten - deutlich wurde dies beim Fördermitgliedertreffen herausgestellt. Wer kann wen wie unterstützen? Welche Ideen und Interessen kann ein Unternehmen allein umsetzen und für welche Vorhaben braucht es Unterstützung mit einer entsprechenden Kompetenz? Fragen dieser Art bilden das Herzstück der Diskussionen auf AMV-Veranstaltungen und waren auch Thema dieses Treffens.

So entstanden in den vergangenen Jahren bereits einige früchtetragende Kooperationen. Fördermitglieder wie etwa der Energiedienstleister enviaM, der Berufsbekleidungsspezialist DBL Textil-Service oder der Hygieneprofi IGEFA finden auf Branchenveranstaltungen ein breites Podium, um sich zu präsentieren und gezielt mit Kunden in Kontakt zu treten, so dass beide Seiten einen wirtschaftlichen Nutzen daraus ziehen können.

Bestes Beispiel aus der aktuellen Arbeit ist das vom AMV ins Leben gerufene Projekt "Vital-Menü in der Schulverpflegung". Hier arbeiten regionale Lebensmittelproduzenten eng zusammen mit Fördermitgliedern wie dem Caterer uwm Kulinaria oder dem Logistiker Kraftverkehr Nagel. Fachliche Unterstützung gaben DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) wie auch das Zentrum für Lebensmitteltechnologie - beide Institutionen zählen ebenfalls zu den Fördermitgliedern des Vereins. Die Vital-Menüs werden derzeit bereits an rund 40 Schulen des Landes für die Mittagsverpflegung angeboten. Ein Erfolg, der für sich und für den Netzwerkgedanken spricht.

Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Der AMV ist das größte Netzwerk Mecklenburg-Vorpommerns für die Agrar- und Ernährungswirtschaft - die wichtigste Branche des verarbeitenden Gewerbes in MV. Er vereint unter seinem Dach derzeit 62 Mitgliedsunternehmen, 34 Fördermitglieder sowie fünf Kooperationspartner.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Adventistische Kirchenleitung in Kalifornien ordiniert Pastorin

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die regionale Kirchenleitung (Vereinigung) der Siebenten-Tags-Adventisten in Nordkalifornien (Northern California Conference) hat am 27. Januar...

4.762 Adventisten in der Schweiz spenden 12,4 Millionen Franken

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Ende Dezember 2017 lebten 4.762 erwachsen getaufte Siebenten-Tags-Adventisten in der Schweiz. Das sind 110 Mitglieder mehr als im Jahr zuvor....

PŸUR startet das Netz der Zukunft

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. Rein digitale Signalverbreitung im Netz von PŸUR Mehr TV-Programme in HD und erste UHD-Angebote Vorberei­tung für den DOCSIS 3.1-Standard  PΫUR,...

Disclaimer