Montag, 23. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 684272

Agrarmarketingverein stellt erste Umsetzungsergebnisse der Marketingstrategie vor

Rostock - Bentwisch, (lifePR) - Als Leitprojekt der Gesundheitswirtschaft verantwortet Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AMV) seit 2016 das mit EFRE-Mitteln unterstützte Dreijahres-Projekt „Marketing für eine Ernährung für die Gesundheit“. Dabei geht es darum, eine Marketingstrategie für die Branche im Land zu entwickeln und umzusetzen.

Die Ergebnisse der Strategie wurden im vergangenen November öffentlich präsentiert. Aufbauend auf den Strategieempfehlungen stand und steht das Branding als erste Aufgabe auf dem Plan der Umsetzung.

Die Empfehlung der Markenexperten lautete: Nutzen Sie den guten Ruf von Mecklenburg-Vorpommern, um das Image seiner Lebensmittel aufzubauen! Übertragen Sie positive Vorstellungen und Assoziationen zum Land Mecklenburg-Vorpommern auf die Lebensmittel!

Auf die Frage „Was verbinden Menschen aus Deutschland und dem Bundesland mit Lebensmitteln aus Mecklenburg-Vorpommern?“ lag das Thema "Natur" ganz vorn. Als konkrete Bilder wurden die Mecklenburgische Seenplatte, die Ostseeküste und der Rügener Kreidefelsen bei den Befragten als besonders landestypisch wahrgenommen.

Aufbauend auf diesen Erkenntnissen wurde der Claim "Schmeck die Natur" entwickelt und auf ersten Werbemitteln platziert. Verkostungstresen und die MV-Lounge auf Fachmessen sowie eine Anzeige in der Fachpresse tragen ihn bereits. Das CD des Landesmarketing wird bei der gesamten Umsetzung in geeigneter Weise berücksichtigt.

Die Kampagne soll produktbezogene und naturgegebene Stärken des Landes vereinen und auf diese Weise die Qualität der Lebensmittel aus MV wirkungsvoll unterstreichen. Sie richtet sich sowohl an den B2C-Bereich (Business-to-Consumer), d.h. an die Verbraucher bzw. Endkunden, als auch an den B2B-Bereich (Business-to-Business) mit der Branche, Partnern und möglichen Multiplikatoren. Ziel ist es, das Image der Branche mit vertriebsfördernden Maßnahmen zu unterstützen und dabei zu assoziieren: Lebensmittel aus MV sind gut und gesund.

Als weiterer Schritt in der Umsetzung wurden drei starke Motive für die Außendarstellung entwickelt. Sie widerspiegeln das repräsentative Befragungsergebnis aus dem vergangenen Jahr und basieren auf den stärksten Motiven Wasserreichtum, Ostseeküste und Seenplatte sowie ländliche Prägung in einer intakten Natur.

Die bekannten Motive sorgen für hohe Wiedererkennung. Auf den ersten Blick findet der Betrachter diese vielleicht merkwürdig. Aber die Motive erregen Aufmerksamkeit und Neugierde, genau das, was Marketing erreichen soll. Und sie spiegeln ein positives Bild der Lebensmittel und des Landes.

Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Der AMV ist das größte Netzwerk der Agrar- und Ernährungswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern - der umsatzstärksten Branche innerhalb des verarbeitenden Gewerbes im Bundesland. Er vereint derzeit 117 Partner - 59 Produzenten von Nahrungs- und Genussmitteln aus Industrie und Handwerk im konventionellen und Bio-Bereich in Mecklenburg-Vorpommern, 43 Fördermitglieder sowie 15 Kooperationspartner.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Drei neue Bierhoheiten für die Oberpfalz

, Essen & Trinken, NewsWork AG

Einmalig in Bayern: Pünktlich zum Tag des Bieres am 23. April hat die Oberpfalz drei neue Botschafterinnen für die heimischen Bierspezialitäten D­ie...

Behr’s Verlag unterstützt die Grundschule Rönnkamp in Hamburg

, Essen & Trinken, B. Behr's Verlag GmbH & Co. KG

Mit einem Scheck über 1.000,- Euro fördert der Behr’s Verlag das Projekt „Gartenhaus mit Entleihsystem für Spielgeräte“ an der Grundschule Rönnkamp...

Pünktlich zum Saisonstart: Deutschlands erste Suppen zum Grillen

, Essen & Trinken, GOURMETFLEISCH.DE

Die online Steak-Profis von Gourmetfleisch.de sind stolz auf ihre herausragende Fleisch- und Steak-Expertise, aber ihr unbändiger Innovationsgeist...

Disclaimer