Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 497595

Uniformierte Frauen und Männer neben der Arbeitsagentur Zwickau

Am 15. Juli gibt's jede Menge Informationen für Schüler

Zwickau, (lifePR) - Wer sich vorstellen kann, für die Sicherheit im In- und Ausland zu sorgen, wer Leben retten und die Landesgrenzen schützen will, sollte sich den 15. Juli rot im Kalender markieren. An diesem Dienstag stellt die Zwickauer Arbeitsagentur an diesen Tätigkeiten und Berufsbildern Interessierten Berufe in Uniform vor. In einem Info-Truck macht die Bundeswehr auf ihre Ausbildungs- und Karrierechancen aufmerksam, rückt die Rettungsdienstschule Werdau im Rettungswagen verschiedene Rettungsberufe in den Mittelpunkt, informiert die Bundes- und Landespolizei Sachsen über Zugangsvoraussetzungen und Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten und gewährt Einblicke in die Arbeit ihrer Hundestaffel und zeigt das Hauptzollamt Erfurt, welche Möglichkeiten der Zoll bieten kann.

Ab 9 Uhr können die Uniformierten, die auf dem Platz neben der Arbeitsagentur stehen, befragt werden. Selbstverständlich sind auch die Kollegen des BiZ-Teams an diesem Tag für Fragen rund um Berufsorientierung und Ausbildung zur Stelle.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMBF fördert Verbundprojekt von FH Lübeck, RWTH Aachen und Kiron Open Higher Education

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt den weiteren Ausbau der gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsaktivitä­ten...

11. Hochschulkontaktmesse brilliert mit Ausstellervielfalt

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Am 24.Oktober findet die jährliche Hochschulkontaktmess­e auf dem Campus der Hochschule Worms statt. In den Gebäuden A, B und C stellen sich...

Handwerk first

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Reutlingen

Die Faszination an Materialien wie zum Beispiel Holz oder Lebensmittel, ein allgemeines Interesse an Technik oder die kreativen Möglichkeiten...

Disclaimer