Samstag, 21. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 494359

Arbeitslosengeld kann online und ohne persönliche Unterschrift beantragt werden

Bürokratieabbau: Neuer eService der BA

Zwickau, (lifePR) - Um ihren Kunden zusätzliche Wege und Wartezeiten zu ersparen, hat die Bundesagentur für Arbeit ihr Online-Service-Angebot erweitert und ausgebaut. Ab sofort ist es möglich, den Antrag auf Arbeitslosengeld online auszufüllen und online direkt an die Agentur für Arbeit Zwickau zu senden. Eine Unterschrift ist dafür nicht mehr erforderlich, da die Prüfung der Personenidentität bei der persönlichen Arbeitslosmeldung - spätestens am ersten Tag der Arbeitslosigkeit - stattfinden wird.

Alternativ besteht weiterhin die Möglichkeit, den ausgefüllten Antrag zu Hause auszudrucken und über die Großempfängerpostleitzahl 08037 über den Postweg der Agentur für Arbeit zustellen zu lassen.

Der Arbeitslosengeld-Antrag ist unter www.formular.arbeitsagentur.de aufrufbar. Das Ausfüllen dauert in der Regel nicht länger als fünfzehn Minuten.

Voraussetzung für die Online-Beantragung ist, dass die persönlichen Daten der Kunden bei der Arbeitsagentur bekannt sind. Diese werden über die telefonische oder persönliche Arbeitssuchendmeldung durch die Servicecenter der BA aufgenommen.

Andere Online-Angebote haben sich bereits etabliert. Der gemeinsame Bewerber-Account zum Beispiel. Arbeitsuchende haben mit diesem die Möglichkeit, ihre Bewerberdaten für die Jobsuche von Zuhause aus zu bearbeiten. So ist es möglich, Zeugnisse, Zertifikate, Bewerbungsfotos und andere Bewerbungsunterlagen direkt im eigenen Profil zu hinterlegen. Zusätzlich ermöglicht das gemeinsame Online-Konto eine vertrauensvolle, papierlose Kommunikation mit dem Arbeitsvermittler und einen schnellen Kontakt zu künftigen Arbeitgebern.

Außerdem können die Nutzer aus dem eigenen Bewerberprofil heraus nach freien Arbeitsstellen suchen und rund um die Uhr Vermittlungsvorschläge abrufen. Damit erhöht dieser eService die Transparenz rund um das eigene Bewerberprofil, die Flexibilität bei der Jobsuche nach freien Stellen und schafft einen zusätzlichen Zugangsweg zum persönlichen und vertrauten Ansprechpartner der Arbeitsagentur.

Frauen und Männer, die bereits bei der Agentur für Arbeit registriert sind, können ihre Zugangsdaten für den gemeinsamen Bewerber-Account unter der kostenfreien Hotline 0800 4 5555 00 beantragen.

Die Weiterentwicklung der Online-Angebote ist ein wichtiges Element in der Weiterentwicklung der BA. Ziele sind, den Kunden dort zu begegnen wo sie sind, finanzielle Ressourcen und Bürokratie zu reduzieren und neuartige effiziente IT-Lösungen vorzuhalten.

Da Arbeitnehmer und Arbeitgeber zunehmend digital kommunizieren, entstehen auch entsprechende Erwartungen an öffentliche Einrichtungen. Denn das Internet ist nicht mehr nur eine Plattform für Informationsangebote, sondern bietet zunehmend Kommunikations- und Transaktionsmöglichkeiten.

Durch den Ausbau und die Nutzung können die Kunden der Arbeitsagenturen ihre Anliegen flexibel und ohne zusätzliche Wege oder Wartezeiten klären.

Weitere Informationen: www.arbeitsagentur.de/eService

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jonglieren lernen in 7 Minuten … für Sitzberufler und Kopfarbeiter

, Bildung & Karriere, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Stephan Ehlers ist Experte für Jonglieren, Lernen und Gehirn-Wissen und ist mit seiner Firma FQL (Fröhlich Qualität Liefern) Aussteller auf der...

FocusFrauen-Initiative bei Thomas Cook Group vorgestellt

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Am 22.2.18 fand erstmals die Führungskräftekonfer­enz weiblicher Managerinnen der Thomas Cook Gruppe in Frankfurt statt. Das Gründungstreffen...

Wer gibt den Ton an in der Musikbranche?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Künstler und deren Musik in der heutigen Zeit erfolgreich zu machen wird zweifelsfrei immer komplexer. Musikalische Kompetenz allein ist dabei...

Disclaimer