Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 516437

Den Winter ohne Entlassungen überbrücken

Saison-Kurzarbeitergeld im Bau

Potsdam, (lifePR) - Die Baubranche gilt naturgemäß als sehr witterungsabhängig. Deshalb laufen Unternehmen Gefahr, sich bei jahreszeitlich begründeten Auftragsrückgängen genau von den Mitarbeitern zu trennen, die dann bei besserem Wetter wieder händeringend gesucht werden.

Die Arbeitsagenturen unterstützten Bauunternehmen in der Schlechtwetterzeit durch Saison-Kurzarbeitergeld. Somit können gerade Fachkräfte auch in den Wintermonaten im Betrieb gehalten werden.

Firmen aus dem Bauhauptgewerbe, dem Dachdeckerhandwerk, dem Gerüstbau sowie dem Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau können bei einem Arbeitsausfall aus Witterungsgründen Saison-Kurzarbeitergeld beantragen. Die sogenannte Schlechtwetterzeit umfasst den Zeitraum vom 1. Dezember bis 31. März. Beim Gerüstbau beginnt die Schlechtwetterzeit bereits am 1. November.

Saison-Kurzarbeitergeld wird ab der ersten Ausfallstunde geleistet - nachdem die Arbeitszeitguthaben aufgelöst wurden. Auch die Sozialversicherungsbeiträge werden erstattet. Besonderheiten gelten für den Gerüstbau.

Weitere Informationen gibt es beim persönlichen Ansprechpartner im gemeinsamen Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur und der Jobcenter unter der kostenfreien Rufnummer 0800-4 5555 20 sowie im Internet unter www.arbeitsagentur.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

18 Jahre alt und für ihren Ausbildungsbetrieb ein echter Glücksgriff: Julia Wernitz in der Metallbau Windeck GmbH ist Azubi des Monats November

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

In ihr liegen die Hoffnungen des Sekretariats 2.0: Als junge Schulabgängerin nach der 10. Klasse ging Julia Wernitz in der Metallbau Windeck...

28. November, 17:30 Uhr: "Sozialrechtliche Ansprüche geflüchteter Menschen"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

„Flucht und Recht“ lautet der Titel einer Serie von insgesamt drei öffentlichen Vorträgen mit Beiträgen rund um Themenkomplexe, die für geflüchtete...

"Hochschule Bremen setzt wichtige Impulse für die Entwicklung der Logistik in der Region"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Die Hochschule Bremen (HSB) war Gastgeberin einer Vortragsveranstaltun­g zum Thema „Digitalisierte Logistik“. Prof. Dr. Frank Giesa (HSB) und...

Disclaimer