Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 547803

Aufrappeln, durchstarten und bei Last-Minute-Aktion Traumberuf finden

Noch fast 1.300 Lehrstellen zu vergeben

(lifePR) (Potsdam, ) Fast 1.300 freie Ausbildungsstellen mit Start in diesem Herbst werden am 4. August in den Agenturen für Arbeit Brandenburg an der Havel, Potsdam und Zossen präsentiert. Die Veranstaltungen richten sich an Jugendliche, die zwar ihr Schulabschlusszeugnis in den Händen halten, aber noch keine Lehrstelle für das Ausbildungsjahr 2015/2016 gefunden haben.

Organisatoren sind die Berufsberatung der Agentur für Arbeit sowie der gemeinsame Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur und der Jobcenter Landeshauptstadt Potsdam, Brandenburg an der Havel und Teltow-Fläming. Die Aktionen laufen in allen drei Häusern parallel von 8 bis 16 Uhr und stehen unter dem Motto "Aufrappeln, durchstarten und einen Traumberuf hier in der Region finden".

"Mit diesem Slogan unterstreichen wir das reichhaltige Angebot, das den Jugendlichen auch kurz vor Ausbildungsbeginn hier in der Region zur Verfügung steht. Wer wirklich nach einem Ausbildungsplatz sucht, der findet auch eine berufliche Perspektive", versichert Dr. Ramona Schröder, Leiterin der Agentur für Arbeit Potsdam. Aktuell stehen jedem Ausbildungsinteressenten rein rechnerisch 1,3 Ausbildungsplätze zur Verfügung. "Auch für Berliner Jugendliche kann der Blick in den Speckgürtel sehr interessant sein - schließlich ist die Situation in der Hauptstadt selbst bei einem Verhältnis von 0,7 nicht so komfortabel", fügt Schröder hinzu.

Wer in Brandenburg an der Havel seinen künftigen Ausbildungsplatz finden möchte, ist herzlich in die dortige Agentur für Arbeit in der Kirchhofstr. 39-42 (Berufsberatung) eingeladen. Wer lieber nach Potsdam kommen möchte, kann sich im Jugendbereich im zweiten Obergeschoss der Potsdamer Arbeitsagentur im Horstweg 102-108 einfinden. In Zossen findet die Aktion im Bereich der Berufsberatung in der Arbeitsagentur in der Bahnhofstraße 16 statt.

An allen Standorten stehen die Mitarbeiter der Berufsberatung und des Arbeitgeberservices mit Rat und Tat zur Seite, helfen bei der Suche nach der passenden unter den fast 1.300 freien Lehrstellen in der Region und werfen auf Wunsch gern auch einen Experten-Blick auf mitgebrachte Bewerbungsunterlagen. Unterstützung bekommen die Veranstalter von der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer und den U25-Beratern in den Jobcentern. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MBA-Abschluss mit besten Karriereperspektiven

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Am Samstag, den 10. Juni 2017 lädt der RheinAhrCampus, Remagen – ein Standort der Hochschule Koblenz – zu einer ausführlichen Informationsveransta­ltung...

Intelligente Roboteranlagen für Industrie 4.0

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Professor Dr. Martin Ruskowski übernimmt die Nachfolge von Professor Dr.-Ing. Dr. h.c. Detlef Zühlke in der Leitung des Forschungsbereichs „Innovative...

Jetzt online für ein Studium an der Technischen Hochschule Wildau bewerben: Bewerberportal "https://thonline.th-wildau.de" geöffnet

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Seit Anfang Mai 2017 ist das Online-Bewerberportal der Technischen Hochschule Wildau für die Bewerbungen zum Studienbeginn im Wintersemester...

Disclaimer