Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 328620

Zweite Ausbildungsplatzbörse 2012: Myboshi-Gründer geben Tipps!

München, (lifePR) - Noch unklar wie es nach Schulende weitergeht? Nutze Deine Chance und besuche am Samstag, den 07. Juli 2012 die Ausbildungsplatzbörse im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit München.

Jugendliche die noch eine Ausbildungsstelle suchen oder sich erst jetzt für eine Ausbildung entschieden haben, sollten sich rasch persönlich an die Berufsberatung wenden. Eine gute Gelegenheit bietet sich am Samstag, den 07. Juli im BiZ. Die Berufsberaterinnen und Berufsberater unterstützen gerne bei der Suche nach einer passenden Lehrstelle. In Kooperation mit der IHK bietet die Agentur für Arbeit München einen Bewerbungscheck nach dem Motto "ANDERS STICHT RAUS!" an. All diejenigen, die noch nicht genau wissen wohin die berufliche Reise gehen soll, können an einem Mini-Coaching im PEK-A-BUS teilnehmen. Dort stehen den Jugendlichen Berufswahlexperten zur Seite, die Fragen klären wie beispielsweise "Was will ich tun, wo liegen meine Leidenschaften?"

Vor allem aber bietet die Veranstaltung Schulabgängern, die noch auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle für 2012 sind, eine ideale Plattform direkt und persönlich mit Ausbildungsbetrieben unmittelbaren Kontakt aufzunehmen. Während der Veranstaltung besteht die Möglichkeit erste kurze Bewerbungsgespräche mit über 115 Arbeitgebern bzw. Personalchefs zu führen. Aus diesem Grund ist es ratsam, die vollständige Bewerbungsmappe gleich mitzubringen. "Es ist noch nicht zu spät: aktuell gibt es in fast allen Branchen interessante Ausbildungsstellen. Deshalb sollten Schulabgänger, die bisher noch keine Zusage erhalten haben, sich nicht entmutigen lassen, diese Chance unbedingt nützen und auch weitere Angebote der Agentur einholen", so Gertraud Wurm, Teamleiterin der Berufsberatung der Agentur für Arbeit München.

Darüber hinaus präsentiert die Agentur für Arbeit München auf der Börse ein besonderes "Highlight": Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit die Gründer von Myboshi kennenzulernen! Thomas Jänisch und Felix Rohland häkeln seit über drei Jahren Boshi's und vertreiben diese über das Internet. "Boshi" ist das japanische Wort für Mütze. Die beiden kreativen Unternehmensgründer wurden unter anderem von GALILEO mit der "Besten Gründeridee 2010" ausgezeichnet. Thomas Jänisch, Geschäftsführer Myboshi: "Mein Partner und ich sind zwar nicht die klassischen Berufsanfänger, jedoch sind wir der Meinung, dass ein Unternehmen gründen und einen Ausbildungsplatz finden viele Gemeinsamkeiten haben. Man sollte Mut, Kreativität und Durchhaltevermögen mitbringen. Am 07. Juli sind wir im

BiZ und zeigen den Jugendlichen, dass es sich lohnt verrückte Ideen zu haben und diese auch umzusetzen."

Die Ausbildungsplatzbörse findet am

Samstag, 07. Juli 2012,
von 09.00 bis 13.00 Uhr,
im BiZ der Agentur für Arbeit München,
Kapuzinerst. 30, statt.

Betriebe, die noch offene Ausbildungsstellen haben, können diese unter der Telefonnummer 01801/664466 (Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min) beim Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit München melden.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer